Thema Steuern

clear
928 Ergebnisse, ab 1
Statement

Steuererhöhungen wären jetzt fataler Masochismus

Der Arbeitskreis Steuerschätzung hat heute seine Prognose für das laufende und die folgenden Jahre vorgelegt. Sie zeigen einen massiven Einbruch der Einnahmen. DIW-Präsident Marcel Fratzscher kommentiert die Prognose wie folgt:

14.05.2020| Marcel Fratzscher
DIW aktuell

Steuerpolitik in Zeiten von Corona: Unternehmen und Konsum kurzfristig entlasten

Die Corona-Pandemie führt voraussichtlich zur heftigsten Rezession seit der Weltwirtschaftskrise ab 1930. Die Steuerpolitik kann maßgeblich zu ihrer Milderung und Bewältigung beitragen. So können Erleichterungen bei Abschreibungen und Verlustverrechnung die Unternehmen bei der Wiederbelebung des Wirtschaftslebens unterstützen. Eine temporäre Mehrwertsteuersenkung st...

27.04.2020| Stefan Bach
DIW Applied Micro Seminar

Optimal Benefit-Based Corporate Income Tax

Abstract:   I derive an optimal benefit-based corporate tax rate formula as a function of the public input elasticity of profits and the (net of) tax elasticity of profits. I argue that the existence of the corporate income tax should be justified by the benefit-based view of taxation: firms should pay tax according to the benefits they receive from the use of the public input. I argue that...

28.02.2020| Simon Naitram, University of the West Indies, Cave Hill
Zeitungs- und Blogbeiträge

Höhere Steuern? Es geht auch... ohne

In: Die Welt (20.05.2020), S. 2 | Marcel Fratzscher
DIW aktuell 37 / 2020

Steuerpolitik in Zeiten von Corona: Unternehmen und Konsum kurzfristig entlasten, Hochverdienende mittelfristig moderat belasten

Die Corona-Pandemie führt voraussichtlich zur heftigsten Rezession seit der Weltwirtschaftskrise ab 1930. Die Steuerpolitik kann maßgeblich zu ihrer Milderung und Bewältigung beitragen. So können Erleichterungen bei Abschreibungen und Verlustverrechnung die Unternehmen bei der Wiederbelebung des Wirtschaftslebens unterstützen. Eine temporäre Mehrwertsteuersenkung stärkt den privaten Konsum, soweit ...

2020| Stefan Bach
DIW Wochenbericht 12 / 2020

Zuckersteuern können zu einer gesünderen Ernährung beitragen: Kommentar

2020| Renke Schmacker
DIW aktuell 27 / 2020

Nachbesserungen beim Klimapaket richtig, aber immer noch unzureichend – CO2-Preise stärker erhöhen und Klimaprämie einführen

Im Dezember 2019 haben Bund und Länder nach anhaltender Kritik das im September beschlossene Klimapaket nachgebessert: Die CO2-Preise wurden erhöht und die EEG-Umlage stärker gesenkt. Doch trotz dieser Anpassungen werden der vorgeschlagene CO2-Preispfad und der anschließende Emissionshandel mit festgelegter Preisobergrenze als alleinige Instrumente immer noch nicht ausreichen, um die Klimaziele 2030 ...

2020| Stefan Bach, Niklas Isaak, Lea Kampfmann, Claudia Kemfert, Nicole Wägner
Externe referierte Aufsätze

Do Benefits from Dynamic Tariffing Rise? Welfare Effects of Real-Time Retail Pricing Under Carbon Taxation and Variable Renewable Electricity Supply

We analyze the gross welfare gains from real-time retail pricing in electricity markets where carbon taxation induces investment in variable renewable technologies. Applying a stylized numerical electricity market model, we find a U-shaped association between carbon taxation and gross welfare gains. The benefits of introducing real-time pricing can accordingly be relatively low at relatively high carbon ...

In: Environmental & Resource Economics 75 (2020), S. 183-213 | Christian Gambardella, Michael Pahle, Wolf-Peter Schill
Diskussionspapiere 1845 / 2020

Hours Risk and Wage Risk: Repercussions over the Life-Cycle

We decompose permanent earnings risk into contributions from hours and wage shocks. To distinguish between hours shocks, modeled as innovations to the marginal disutility of work, and labor supply reactions to wage shocks we formulate a life-cycle model of consumption and labor supply. Both permanent wage and hours shocks are important to explain earnings risk, but wage shocks have greater relevance. ...

2020| Robin Jessen, Johannes König
Blog Marcel Fratzscher

Wie schädlich ist die Steuer auf Finanztransaktionen?

Wie schädlich ist die Steuer auf Finanztransaktionen? Sicherlich gibt es einiges an der Ausgestaltung der Finanztransaktionssteuer zu monieren. Doch deswegen ist die Idee nicht grundsätzlich falsch. Kolumne Dieser Beitrag ist am 13. Dezember 2019 in der ZEIT ONLINE–Kolumne Fratzschers Verteilungsfragen erschienen. Hier finden Sie alle Beiträge von Marcel Fratzscher. ...

13.12.2019| Marcel Fratzscher
928 Ergebnisse, ab 1