DIW Berlin: Thema Rente und Vorsorge

Thema Rente und Vorsorge

clear
220 Ergebnisse, ab 21
Bericht

Steinmeier diskutiert mit deutschen und französischen ÖkonomInnen zu EU-Reformen

Gestern, 08. April, hat sich Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Schloss Bellevue zu einem Gespräch mit deutschen und französischen Ökonominnen und Ökonomen getroffen, darunter Marcel Fratzscher, Präsident des DIW Berlin. Thema waren die deutsch-französischen Reformvorschläge zur Vertiefung der europäischen Wirtschafts- und Währungsunion,

09.04.2019| Marcel Fratzscher
Pressemitteilung

Abschaffung der Frauenrente: mehr Beschäftigung, aber auch mehr soziale Risiken

DIW Berlin untersucht die Auswirkungen der Reform auf die Erwerbstätigkeit von Frauen und zieht eine gemischte Bilanz  Die Abschaffung der Altersrente für Frauen für die Geburtsjahrgänge ab 1952 hat zur Folge, dass mehr Frauen über 60 erwerbstätig bleiben. Auf der anderen Seite bleiben durch die Erhöhung der Altersgrenze jetzt auch mehr Frauen dieser

03.04.2019
Interview

"Für erwerbslose Frauen ist die Reform problematisch": Interview mit Johannes Geyer

Herr Geyer, Im Jahr 1999 wurde die sogenannte „Altersrente für Frauen“ für die Jahrgänge ab 1952 abgeschafft. Sie hatte es Frauen ermöglicht, bereits mit 60 Jahren eine Altersrente zu beziehen. Inwieweit hat diese Anhebung des frühestmöglichen Rentenalters zur Erhöhung der Erwerbstätigkeit beigetragen?  Man hat bei dieser großen Reform

03.04.2019| Johannes Geyer
Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen

Retirement and informal care provision - Effects of the 1999 pension reform in Germany

Using a reform induced increase in the ERA for German women this paper uncovers causal effects of retirement on informal care provision. Studies so far focus on the causality of labor supply on informal care activity in the middle part of an individual’s working career, mostly neglecting effects of retirement. This paper uses the 1999 reform that abolished the ERA at age 60 for women

20.02.2019| Björn Fischer
Monographien

The Effect of Increasing the Early Retirement Age on Savings Behavior before Retirement

Facing a reduction in pension generosity, individuals can compensate the loss by working longer or saving more. This paper shows that the impact of changes in pension generosity on saving crucially depends on the possibility of prolonging future employment. Exploiting across cohort variation in expected pension wealth induced by a 3-year lift in early retirement age for women born after 1951 in

Bonn: IZA, 2019, 40 S. : Anh.
(Discussion Paper Series / Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit ; 12744)
| Stefan Etgeton, Björn Fischer, Han Ye
DIW Wochenbericht 47 / 2019

100 Jahre deutsches Steuersystem: Grundlagen, Reformen und Herausforderungen

Die „Erzbergerschen Steuer- und Finanzreformen“ 1919/20 haben die öffentlichen Finanzen grundlegend umgestaltet. Die gesamtwirtschaftliche Steuerbelastung verdoppelte sich und stieg bis Ende des Zweiten Weltkriegs weiter. Seit den 1950er Jahren bewegt sie sich meist zwischen 22 bis 24 Prozent des Bruttoinlandsprodukts. Wiederaufbau und „Wirtschaftswunder“ starteten bei hohen Einkommen- und

2019| Stefan Bach
DIW Wochenbericht 47 / 2019

Evolution statt Revolution: Interview

2019| Stefan Bach, Erich Wittenberg
DIW Weekly Report 46/47/48 / 2019

100 Years of the Modern German Tax System: Foundation, Reforms, and Challenges

The tax and fiscal reforms headed by German finance minister Matthias Erzberger in 1919 and 1920 fundamentally reshaped German public finances. The total tax revenue as a percentage of GDP, or tax-to-GDP ratio, doubled and increased continually until the end of World War II. Since the 1950s, the tax-to-GDP ratio has remained between 22 and 24 percent of GDP most of the time. West Germany’s

2019| Stefan Bach
DIW Wochenbericht 49 / 2019

Starke Nichtinanspruchnahme von Grundsicherung deutet auf hohe verdeckte Altersarmut

Mehr als eine halbe Million ältere Menschen in Deutschland nehmen derzeit die Grundsicherung im Alter in Anspruch – mehr als doppelt so viele wie bei ihrer Einführung im Jahr 2003. Die Dunkelziffer derer, die Anspruch auf diese Leistung hätten, sie aber nicht geltend machen, kann nur geschätzt werden. Der vorliegende Bericht quantifiziert die Nichtinanspruchnahme auf Basis des Sozio-oekonomischen

2019| Hermann Buslei, Johannes Geyer, Peter Haan, Michelle Harnisch
220 Ergebnisse, ab 21