Thema Rente und Vorsorge

clear
241 Ergebnisse, ab 21
Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen

Does later retirement change your health care consumption? Evidence from France

This paper examines the causal impact of later retirement on outpatient care consumption among the French elderly. Outpatient care are defined as all the care provided out of the hospital setting. This question is of interest since spill effects may arise if later retirement increases health care expenditures. To deal with reverse causality issue, I use, as an instrumental variable, the 1993...

30.10.2019| Elsa Perdrix, Paris School of Economics
Bericht

Altersarmutsrisiko steigt, Konzepte für Rentenreformen sollten nachgebessert werden

Mehr als jede fünfte Person im Rentenalter dürfte in 20 Jahren von Altersarmut bedroht sein: Der Anteil derer, die im Monat weniger als 905 Euro netto zur Verfügung haben, wird neuesten Berechnungen zufolge von aktuell 16,8 auf 21,6 Prozent im Jahr 2039 steigen. Das ist eines der Ergebnisse einer neuen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) im Auftrag ...

12.09.2019| Hermann Buslei, Patricia Gallego Granados, Johannes Geyer, Peter Haan
Forschungsprojekt

Vorbild Österreich - Welche Lehren können für die Gestaltung der Alterssicherung in Deutschland gezogen werden?

Im Projekt sollen die Unterschiede zwischen den deutschen und österreichischen Rentensystemen systematisiert und auf Basis von administrativen Mikrodaten und dynamischen Simulationsmodellen analysiert werden. Im Gegensatz zu der bisher in der Literatur vorherrschenden Nutzung von stilisierten Biografien oder empirischen Durchschnittswerten liegt der Mehrwert des Projekts in der auf Mikrodaten...

Aktuelles Projekt| Staat
Pressemitteilung

Mehr Anreize für Erwerbstätigkeit von Frauen könnten Rentenlücken in europäischen Ländern verkleinern

Unterschiede in den Renteneinkommen zwischen den Geschlechtern sind in Europa teils riesig – In Deutschland große Unterschiede zwischen West und Ost – Länderübergreifender Zusammenhang zwischen Rentenlücken und geschlechtsspezifischen Unterschieden am Arbeitsmarkt – Bessere Aufteilung von Sorge- und Erwerbsarbeit, etwa durch Abschaffung des Ehegattensplittings, ...

19.06.2019
Pressemitteilung

Wer besser verdient, lebt zunehmend länger und erhält dadurch überproportional mehr Rente

Lebenserwartung steigt stetig mit höherem Lebenslohneinkommen – Differenz zwischen unterstem und oberstem Lohndezil von westdeutschen Männern nimmt im Zeitverlauf von vier auf sieben Jahre zu – Besserverdiener profitieren von mehr Rentenzahlungen im Verhältnis zu geleisteten Beiträgen – Äquivalenzprinzip in gesetzlicher Rentenversicherung wird nicht eingehalten ...

05.06.2019
Interview

"Die unterschiedliche Lebenserwartung spricht für eine Aufwertung geringer Rentenansprüche": Interview mit Daniel Kemptner

Herr Kemptner, Sie haben den Zusammenhang zwischen Lebenserwartung und Lebenslohneinkommen für westdeutsche, männliche Arbeitnehmer der Jahrgänge 1926 bis 1949 untersucht. Warum haben Sie sich dabei auf diese spezielle Gruppe konzentriert?Nur für diese Gruppe konnten wir einen engen Zusammenhang zwischen Rentenansprüchen und tatsächlich erzielten Lebenslohneinkommen untersuchen. ...

05.06.2019| Daniel Kemptner
Interview

"Die Menschen brauchen Lösungen, um sinkende Rentenniveaus zu kompensieren": Interview mit Johannes Geyer

Herr Geyer, Sie haben untersucht, wie sich eine Absenkung, beziehungsweise eine Erhöhung des Rentenniveaus auf das Armutsrisiko der älteren Bevölkerung auswirkt. Das Rentenniveau ist in den letzten Jahren gesunken. Wie sähe es denn heute aus, wenn das Rentenniveau in den vergangenen Jahren nicht gesunken wäre?Das Rentenniveau ist seit Anfang der 2000er Jahre um rund zehn Prozent ...

29.05.2019| Johannes Geyer
Pressemitteilung

Rente mit 67: Längere Lebensarbeitszeit birgt sozialpolitische Risiken, die abgefedert werden müssen

Höhere Altersgrenzen bei der Rente bedeuten nicht unbedingt späteren Erwerbsaustritt – Sollte der Arbeitsmarktboom nicht anhalten, drohen insbesondere Menschen mit geringer Bildung, prekärer Beschäftigung und niedriger Gesundheit große sozialpolitische Risiken – Sozialpolitische Unterstützung für einzelne Gruppen gerade bei weiteren Anhebungen des Renteneintrittsalters ...

17.04.2019
241 Ergebnisse, ab 21