DIW Berlin: Thema Konjunktur

Thema Konjunktur

clear
3141 Ergebnisse, ab 21
Statements

Privater Konsum rettet die deutsche Wirtschaft

Das Statistische Bundesamt hat heute die vorläufige Wachstumsrate der deutschen Wirtschaft für das Gesamtjahr 2019 bekannt gegeben. Dazu ein Statement von Claus Michelsen, Konjunkturchef des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

15.01.2020| Claus Michelsen
Pressemitteilung

Bauwirtschaft wächst stärker als die deutsche Gesamtwirtschaft

Bauwirtschaft wird in diesem und im nächsten Jahr nominal um mehr als sechs Prozent, real um rund drei Prozent zulegen – Eckpfeiler des Aufwärtstrends bleibt der Wohnungsbau, 2019 hat vor allem der Neubau kräftig zugenommen – Politik sollte langfristige Investitionsanreize setzen und Genehmigungsverfahren straffen Die Bauwirtschaft ist und bleibt eine Stütze der

08.01.2020
Pressemitteilung

DIW-Studie zu Berlin: Mordrate auf OECD-Basis unplausibel, Kernaussagen des Berichts bleiben aber bestehen

Studie zur Situation Berlins im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten muss eventuell an einer Stelle geändert werden – Offizieller OECD-Statistik für einen der 35 Einzelindikatoren (Mordrate) liegen möglicherweise fehlerhafte Daten zugrunde – Ohne Einbeziehung der Mordrate steigt Berlin bei der Lebenszufriedenheit von Platz 10 auf Platz 8 Am 20.

07.01.2020
Zeitungs- und Blogbeiträge

Wie lange halten wir das durch?

In: Der Tagesspiegel (28.03.2020), [Online-Artikel] | Marcel Fratzscher
Externe referierte Aufsätze

Inflation Expectations and the Recovery from the Great Depression in Germany

A regime shift toward increased inflation expectations is credited with jump-starting the recov- ery from the Great Depression in the United States. What role did inflation expectations play in Germany that experienced a similarly successful economic upturn in the 1930s? We study infla- tion expectations in the German recovery across several methods: we conduct a narrative study of media sources; we

In: Explorations in Economic History 75 (2020), 101305, 18 S. | Volker Daniel, Lucas ter Steege
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2020

Debt and Financial Sentiment: Early Keynes on Balance Sheet Effects of Asset Price Changes

Das Papier untersucht den Zusammenhang zwischen finanzieller Stimmung und privater Verschuldung und verwendet Keynes’ ‚A Treatise on Money‘ als konzeptionellen Hintergrund. In der Antwort auf seine Kritiker nach der Veröffentlichung seiner ‚General Theory‘ sprach Keynes bekanntlich von unerwarteten, gewaltigen Veränderungen bei der konventionellen Vermögensbewertung, wenn Zweifel an der The paper

2020| Korkut Alp Ertürk, Jake Jennings
Zeitungs- und Blogbeiträge

Neue Ziele braucht die EZB

In: Der Tagesspiegel (11.03.2020), S. 14 | Geraldine Dany-Knedlik
DIW Wochenbericht 11 / 2020

Atomkraft international: Ausbaupläne von Newcomer-Ländern vernachlässigbar

Atomkraft spielt in der globalen Primärenergieversorgung mit 4,4 Prozent eine geringe und rückläufige Rolle. Der aktuelle Kraftwerkspark ist überaltert, ca. 200 Abschaltungen im kommenden Jahrzehnt stehen lediglich 46 Neubauprojekte gegenüber. Dennoch verbreitet die Atomwirtschaft, insbesondere die World Nuclear Association (WNA), das Narrativ eines großen Interesses vieler Länder an der Neu

2020| Lars Sorge, Claudia Kemfert, Christian von Hirschhausen, Ben Wealer
DIW Wochenbericht 11 / 2020

Atomkraft hat häufig auch mit nationalem Prestige zu tun: Interview

2020| Ben Wealer, Erich Wittenberg
3141 Ergebnisse, ab 21