Direkt zum Inhalt

Thema Geldpolitik

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
1364 Ergebnisse, ab 81
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    The Multifaceted Impact of US Trade Policy on Financial Markets

    We study the multifaceted effects of trade policy shocks on financial markets using a structural vector autoregression identified via event day heteroskedasticity. We find that restrictive US trade policy shocks affect US and international stock prices heterogeneously, but generally negatively. They increase market uncertainty, lower US interest rates, and lead to an appreciation of the US dollar. ...

    In: Journal of Applied Econometrics 38 (2023), 3, S. 388-406 | Lukas Boer, Lukas Menkhoff, Malte Rieth
  • Externe Monographien

    Climate Change and Monetary Policy: Risks, Instruments, and Chances: In-Depth Analysis ; Requested by the ECON Committee

    Rising inflation complicates the alignment of the ECB’s policies with the Paris Agreement. This paper provides novel evidence for inflationary pressures arising from natural disasters. We then discuss the effectiveness of monetary instruments to boost a green transition, concluding that the scope of policy measures used thus far is limited. As additional measures, we advise active rebalancing of the ...

    Bruxelles: European Parliament, 2023, 23 S.
    (Monetary Dialogue Papers ; November 2023)
    | Sonja Dobkowitz, Pia Hüttl, Alexander Kriwoluzky, Jana Wittich
  • Externe Monographien

    Monetary-fiscal interaction : Achieving the right monetary-fiscal policy mix in the euro area: In-Depth Analysis ; Requested by the ECON Committee

    Achieving a balanced monetary-fiscal policy mix in the euro area is crucial to ensure that monetary policy is able to fulfil its primary price stability objective. This paper outlines, from an economic and legal perspective, the interaction between monetary and fiscal policy in light of the current monetary and fiscal stance and, in particular, the “quasi-fiscal” effects of some unconventional monetary ...

    Bruxelles: European Parliament, 2023, 23 S.
    (Monetary Dialogue Papers ; September 2023)
    | Kerstin Bernoth, Sara Dietz, Rosa Lastra, Marie Rullière
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2023

    Aktuelle Herausforderungen der Regulierungspolitik im Finanzsektor: Editorial

    2023| Horst Gischer, Bernhard Herz, Lukas Menkhoff
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2023

    Digitales Zentralbankgeld: Warum wagt niemand den ersten Schritt?

    Trotz rund sechs Jahren intensiver Forschung hat bisher keine Zentralbank der Industrienationen digitales Zentralbankgeld (Central Bank Digital Currency, CBDC) eingeführt. In diesem Artikel befassenwir uns mit den Gründen. Wir geben einen kurzen Überblick über den aktuellen Stand der Forschungsprojekte,welche Features sich als besonders kritisch herausstellen und über die ökonomische Wirkungsweise.Dabei ...

    2023| Luzie Thiel, Jochen Michaelis
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2023

    Will the Digital Euro Be Attractive Enough to Generate Significant Demand?

    Der Rückgang der Verwendung von Bargeld und das Aufkommen innovativer digitaler Zahlungssysteme haben die EZB wie viele andere Zentralbanken dazu veranlasst, die Einführung ihrer Währung in digitaler Form zu erwägen. Die technischen Probleme bei der Einführung eines digitalen Euro scheinen nicht unüberwindbar zu sein. Ein Thema, das jedoch weniger Beachtung gefunden hat, ist die Nachfrage nach einem ...

    2023| Michael Frenkel
  • Externe Monographien

    Inflation in Deutschland und dem Euroraum: ein Überblick

    Wiesbaden: Springer Gabler, 2023, 57 S.
    (Essentials)
    | Horst Gischer, Bernhard Herz, Lukas Menkhoff
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2023

    Die Notwendigkeit einer Absicherung aller Sichteinlagen: der Fall der Silicon Valley Bank und Lehren für Europa

    Wir fordern eine Absicherung aller Sichteinlagen. Jederzeit kündbare, aber ungesicherte Depositen sind der Hauptgrund für Bankenruns. Deren Geschwindigkeit und Ansteckungsrisiken sind durch Digitalisierung und soziale Medien stark gestiegen. Wir argumentieren, dass Bankenruns, die traditionell als Instrument der Risikobegrenzung gesehen werden, diese Aufgabe aufgrund der impliziten Staatsgarantie bei ...

    2023| Florian Heider, Jan Pieter Krahnen, Loriana Pelizzon, Jonas Schlegel, Tobias H. Tröger
  • Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2023

    Verbraucherkreditzinsen und Zinsobergrenzen bei steigendem Zinsniveau

    Die gestiegene Inflation und die daraufhin erfolgten Zinserhöhungen treffen einkommensschwache und verschuldete Haushalte besonders hart. Die Leitzinserhöhungen der Europäischen Zentralbank (EZB) seit Juli 2022 wurden bei der Neukreditvergabe durch Banken auf einzelnen Teilmärkten in unterschiedlichem Ausmaß an Verbraucher:innen weitergegeben. Die Überwälzung war am stärksten auf den Märkten, auf denen ...

    2023| Doris Neuberger
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    The Signalling Channel of Negative Interest Rates

    Negative policy rates can convince markets that deposit rates will remain lower-for-longer, even when current deposit rates are constrained by zero. This is the signalling channel of negative interest rates. We analyse the optimality and effectiveness of negative rates in the context of this novel transmission channel. In a stylized model, we prove two necessary conditions for optimality: time-consistency ...

    In: Journal of Monetary Economics 138 (2023), S. 87-103 | Oliver de Groot, Alexander Haas
1364 Ergebnisse, ab 81
keyboard_arrow_up