Direkt zum Inhalt

Thema Europa

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
490 Ergebnisse, ab 21
DIW Wochenbericht 42 / 2021

Inflation im Euroraum: Faktoren wirken meist nur temporär, aber Risiko für länger erhöhte Inflation vorhanden

Die Gesamtinflation im Euroraum ist im Sommer sprunghaft auf mehr als drei Prozent gestiegen – nach Jahren mit relativ geringen Teuerungsraten von deutlich unter der von der EZB bis Juli 2021 angestrebten Zielmarke von knapp unter zwei Prozent. Ein Hauptgrund für die anziehende Inflation sind zum einen die seit Jahresbeginn steigenden Energiepreise. Aber es gibt noch weitere Anhaltspunkte, die darauf ...

2021| Kerstin Bernoth, Gökhan Ider
DIW Wochenbericht 42 / 2021

Die Inflation geht wieder zurück, sobald die Einmaleffekte abebben: Interview

2021| Kerstin Bernoth, Erich Wittenberg
Monographien

The Price of Hesitation: How the Climate Crisis Threatens Price Stability and What the ECB Must Do about It

This report presents for the first time empirical evidence of the impact of natural disasters on inflation in the eurozone, highlighting the challenges facing the ECB to achieve price stability in the era of the climate crisis. Our results show that natural disasters lead to increases in headline and core inflation, with price increases being higher for food and beverages. The effects are small but ...

Berlin: DIW Berlin, 2021, 58 S. | Yannis Dafermos, Alexander Kriwoluzky, Mauricio Vargas, Ulrich Volz, Jana Wittich
DIW Berlin - Politikberatung kompakt 173 / 2021

The Price of Hesitation: How the Climate Crisis Threatens Price Stability and What the ECB Must Do about It; Final Report on Behalf of Greenpeace Germany

2021| Yannis Dafermos, Alexander Kriwoluzky, Mauricio Vargas, Ulrich Volz, Jana Wittich
DIW Wochenbericht 36 / 2021

Arbeitsintensive Unternehmen sind ein Katalysator für Geldpolitik und ihre Verteilungseffekte

Die Geldpolitik der Europäischen Zentralbank hat in erster Linie das Ziel, Preisstabilität zu gewährleisten. Dabei haben Zinsänderungen der Europäischen Zentralbank auch Einfluss sowohl auf die Lohn- und Gehaltszahlungen als auch auf die Wertschöpfung von Unternehmen. Sind beide Bereiche nicht gleichermaßen betroffen, hat die Geldpolitik eine Verteilungswirkung zwischen ArbeitnehmerInnen und AnteilseignerInnen ...

2021| Jan Philipp Fritsche
DIW Wochenbericht 36 / 2021

Gezieltere Instrumente könnten den Verteilungseffekt der Geldpolitik verringern: Interview

2021| Jan Philipp Fritsche, Erich Wittenberg
DIW Weekly Report 35/36 / 2021

Labor-Intensive Firms Are a Catalyst for Monetary Policy and Its Distributive Effects

The mandate of the European Central Bank’s monetary policy is to ensure price stability. Interest rate changes by the ECB affect labor costs and the value added of firms. If both dimensions are not equally affected, monetary policy has a distributive effect between workers and shareholders. Balance sheet data from over two million companies in the euro area show that the labor costs in labor-intensive ...

2021| Jan Philipp Fritsche
DIW aktuell ; 73 : Sonderausgaben zur Bundestagswahl 2021 / 2021

Europa auf dem Weg zur Fiskalunion: Investitionen stärken statt Entschuldung vorantreiben

In der Pandemie hat die Europäische Union in einem Kraftakt finanzielle Mittel in enormem Ausmaß zur Verfügung gestellt, um die wirtschaftlichen Verwerfungen abzumildern. Erstmals wurden dafür der Stabilitäts- und Wirtschaftspakt ausgesetzt und gemeinsame Schulden aufgenommen. Ist dieses Vorgehen die Blaupause für eine künftige Fiskalunion oder eher ein einmaliges Vorgehen mit Rückkehr zu den Maastricht-Kriterien? ...

2021| Stephanie Ettmeier, Alexander Kriwoluzky, Fabian Seyrich
Monographien

Low for Long: Side Effects of Negative Interest Rates: Study Requested by the ECON committee

Policy rate cuts in negative territory have increased credit supply and improved the macroeconomic environment similar to cuts in positive territory. Dreaded disruptions to the monetary policy transmission channels as well as adverse side effects on bank profitability have so far largely failed to materialise. Thus, the evidence available today shows that the negative interest rate policy is an effective ...

Bruxelles: European Parliament, 2021, 37 S.
(Monetary Dialogue Papers ; June 2021)
| Justus Inhoffen, Atanas Pekanov, Thomas Url
490 Ergebnisse, ab 21
keyboard_arrow_up