DIW Berlin: Thema Arbeit und Beschäftigung

Thema Arbeit und Beschäftigung

clear
3909 Ergebnisse, ab 21
DIW Weekly Report 4/5 / 2020

Proportion of Women on Top-Decision Making Bodies of Large Companies Increasing, except on Supervisory Boards in the Financial Sector

The share of women on executive boards of large companies in Germany has increased somewhat more strongly than in previous years. The top 200 companies reached the ten percent mark for the first time: women held 14 more board positions than in the ..

2020| Anja Kirsch, Katharina Wrohlich
DIW Weekly Report 4/5 / 2020

More Women on Supervisory Boards: Increasing Indications That the Effect of the Gender Quota Extends to Executive Boards

The statutory gender quota for supervisory boards is effective: the proportion of women on supervisory boards has increased over the past years, especially in the companies subject to the quota. But is the quota creating trickle-down effects for ...

2020| Anja Kirsch, Katharina Wrohlich
Blog Marcel Fratzscher

Ist ein Mindestlohn von zwölf Euro sinnvoll?

Ist ein Mindestlohn von zwölf Euro sinnvoll? Vieles spricht für einen höheren Mindestlohn – und die negativen Effekte wie Jobabbau werden überschaubar bleiben. Dafür aber muss die Wirtschaft weiter florieren. Kolumne Dieser Beitrag ist am 27. Dezember 2019 in der ZEIT ONLINE–Kolumne Fratzschers Verteilungsfragen erschienen. Hier finden Sie alle ...

27.12.2019| Marcel Fratzscher
DIW Applied Micro Seminar

Knowledge Spillover and Individual Careers

Abstract: Through social interaction in the workplace, coworkers are likely to learn from each other (knowledge spillover) and this may extend the returns to firm-provided training from trained workers onto untrained coworkers. Based on German ...

13.12.2019| Thomas Cornelissen, University of York
Audio

„Zeitpunkt für mehr Investitionen ist günstig“: Interview mit Claus Michelsen

Konjunktur, Investitionen, Schwarze Null

11.12.2019| Wochenberichtsinterview
Blog Marcel Fratzscher

Zeit spaltet die Gesellschaft

Zeit spaltet die Gesellschaft Wer nicht gut verdient, hat häufig keine Gelegenheit, sein Einkommen durch Mehrarbeit zu verbessern. Politik und Wirtschaft schränken die Arbeitszeiten zu sehr ein. Kolumne Dieser Beitrag ist am 29. November 2019 der ZEIT ONLINE–Kolumne Fratzschers Verteilungsfragen erschienen. Hier finden Sie alle Beiträge von Marcel Fratzscher.

02.12.2019| Marcel Fratzscher
Pressemitteilung

Kita-Gebührenbefreiungen sind keine effiziente Maßnahme, um die Erwerbstätigkeit von Müttern zu fördern

Studie untersucht auf Basis des Mikrozensus, wie frühere Kita-Gebührenabschaffungen das Erwerbsverhalten beeinflusst haben – Kein Effekt auf Erwerbstätigenquote der Mütter, Wochenarbeitszeit steigt nur kurzfristig – Maßnahmen wie gezieltere steuerliche Absetzbarkeit von Kinderbetreuungskosten könnten effizienter sein Die meisten Bundesländer wollen

27.11.2019
Audio

Effekte von gebührenfreien Kitas auf das Erwerbsverhalten der Mütter : Interview mit Mathias Huebener

Effekte von gebührenfreien Kitas auf das Erwerbsverhalten der Mütter sind verhältnismäßig klein

27.11.2019| Wochenberichtsinterview
Seminar Series on Research in Development Economics

From workers to capitalists in less than two generations: A study of Chinese urban elite transformation between 1988 and 2013

Economic and social transformation of China during the past 40 years is without precedent in human history. While the economic transformation was extensively studied, social transformation was not. In this paper, we use for the first time harmonized ...

18.11.2019| Li Yang, Paris School of Economics
DIW Applied Micro Seminar

Mothers Working during Preschool Years and Child Skills. Does Income Compensate?

Abstract: Increasing mothers’ labour supply in a child’s preschool years can cause a reduction in time investments that can lead to a negative direct effect on mid-childhood and teenage outcomes. As mothers’ work hours increase, ...

15.11.2019| Emma Tominey, University of York
3909 Ergebnisse, ab 21