Direkt zum Inhalt

Thema Verkehr

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
276 Ergebnisse, ab 11
Statement

Stickoxid-Urteil des EuGH ist Folge einer noch immer verfehlten Verkehrspolitik

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat Deutschland wegen zu hoher Stickoxidwerte in Städten verurteilt. Dazu ein Statement von Claudia Kemfert, Energieökonomin und Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin):

03.06.2021| Claudia Kemfert
Medienbeitrag

Historisches Urteil zur Klimaklage: Claudia Kemferts Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau

Zum ersten Mal wird auf höchster Ebene Generationengerechtigkeit in Klimafragen juristisch mitgedacht. Das hat nicht nur ökologische, sondern auch ökonomische Folgen. Wow. Jetzt geht es Schlag auf Schlag. Erst startet der neue US-Präsident Biden ein fulminantes Comeback auf der internationalen Klimaschutzbühne und zieht zeitgleich reihenweise Länder in seinen Sog in ...

03.05.2021| Claudia Kemfert
Medienbeitrag

E-Fuels, aber nicht für Pkw

Dieser Gastbeitrag von Wolf-Peter Schill ist am 21.04.2021 im Tagesspiegel Background Verkehr & Smart Mobility erschienen. Blickt man isoliert auf den Pkw-Verkehr in Deutschland, scheint zunächst einiges für den Einsatz von E-Fuels zu sprechen: als sogenannte „Drop-In-Kraftstoffe“ versprechen sie ohne Veränderungen bei der Fahrzeugtechnik oder der Tankstelleninfrastruktur ...

21.04.2021| Wolf-Peter Schill
Weitere Aufsätze

Estimating the Capital Stock of Transport Infrastructure

In: Roger Vickerman (Ed.) , International Encyclopedia of Transportation
Amsterdam: Elsevier
S. 449-456
| Heike Link
Monographien

Effectiveness, Spillovers, and Well-Being Effects of Driving Restriction Policies

We study the effectiveness, spillovers, and well-being effects of low emission zones in Germany, an emission-intensity-based driving restriction rapidly growing in popularity. Using regression discontinuity and group-time difference-in-differences designs, we show that previous estimates of the policy’s impact on traffic-related air pollution significantly underestimate its effectiveness. We provide ...

Berlin: DIW Berlin, 2021, 54 S.
(Working Paper / European Institute on Economics and the Environment ; 21-13)
| Luis Sarmiento, Nicole Wägner, Aleksandar Zaklan
Diskussionspapiere 1947 / 2021

Effectiveness, Spillovers, and Well-Being Effects of Driving Restriction Policies

We study the effectiveness, spillovers, and well-being effects of low emission zones in Germany, an emission-intensity-based driving restriction rapidly growing in popularity. Using regression discontinuity and group-time difference-in-differences designs, we show that previous estimates of the policy’s impact on traffic-related air pollution significantly underestimate its effectiveness. We provide ...

2021| Luis Sarmiento, Nicole Wägner, Aleksandar Zaklan
Zeitungs- und Blogbeiträge

Contra: E-Fuels, aber nicht für Pkw

In: Der Tagesspiegel (21.04.2021), [Online-Artikel] | Wolf-Peter Schill
DIW Wochenbericht 17 / 2021

E-Fuels: Ja, aber nicht für Pkw: Kommentar

2021| Wolf-Peter Schill
Externe referierte Aufsätze

On the Difficulties to Calculate Infrastructure Charges for Heavy Goods Vehicles: A Review of 15 Years’ Experience in Germany

This paper analyses the calculation principles used for determining the level and differentiation ofHGV charges in Germany. It demonstrates that calculating average cost-based charges is far fromstraightforward, even with an agreed methodology, and involves sensitive methodological choices.Based on a review of available studies, the paper argues that estimating marginal costs does notnecessarily involve ...

In: Journal of Transport Economics and Policy 55 (2021), 2, S. 141–162 | Heike Link
276 Ergebnisse, ab 11
keyboard_arrow_up