Thema Umweltmärkte

clear
904 Ergebnisse, ab 1
Brown Bag Seminar Industrial Economics

State Aid for Environmental Protection and Energy – Focus on Electro-intensive Firms

The European Commission commissioned an international consortium including the DIW Berlin with a background study on State aid in the field of environmental protection and energy. The results of the study are meant to support the Commission in the revision of the EU Guidelines on State aid for environmental protection and energy (EEAG). One key focus of the study was to assess the current rules...

21.05.2021| Joanna Piechucka, DIW Berlin
Medienbeitrag

Die Erträge der Energiewende sind viel höher als die Kosten

Die Gewinne der Energiewende werden einfach ausgeblendet. Stattdessen werden Schreckensszenarien von ausufernden Kosten beleuchtet, mahnt Claudia Kemfert. Dieser Text von Claudia Kemfert erschien am 19. Mai 2021 im Handelsblatt. Bezeichnenderweise wird bei der Energiewende immerzu und fast nur nach den Kosten gefragt, während bei anderen Großprojekten gern der Nutzen im Vordergrund steht. ...

20.05.2021| Claudia Kemfert
Brown Bag Seminar Industrial Economics

What Drives Green Capabilities? Evidence from German Firm-level Data

Germany is leading in green competitiveness of its product exports. Deploying the green economic complexity methodology using German AFiD firm-level micro data, this study seeks to analyze explanatory variables for this trend such as green R&D subsidies and subnational density of related green technologies in the light of path dependencies in firms accumulation of green capabilities. It...

12.03.2021| Nils Handler, DIW Berlin
Dossiers

Dossier Atomkraft

Am 11. März 2021 jährt sich die Nuklearkatastrophe im japanischen Fukushima zum zehnten Mal. Sie hat eindringlich vor Augen geführt, welche Gefahren von Kernkraft ausgehen. Das DIW Berlin forscht seit langem zu den Vor- und Nachteilen von Atomkraft und versammelt hier die letzten wichtigen Publikationen zu diesem Themenkomplex.

11.03.2021
Forschungsprojekt

Die kurz- und langfristige Bedarfsentwicklung im deutschen und europäischen Erdgasmarkt: Stellungnahme zur Fertigstellung und Inbetriebnahme des Nord Stream 2 Pipeline-Projekts

Im Rahmen eines Kurzgutachtens wurde die Bedeutung der Nord Stream 2 Pipeline für den deutschen und europäischen Erdgasmarkt kurz- und langfristig eingeordnet. Es wurde gezeigt, dass kurzfristig keine Deckungslücke in der Erdgasversorgung besteht, die eine zügige Fertigstellung des Nord Stream 2 Projekts notwendig machen würde. Langfristig besteht aufgrund der...

Abgeschlossenes Projekt| Energie, Verkehr, Umwelt
Forschungsprojekt

The European and German Natural Gas Market in the Short and Long Run: Report on the Finalization and Commissioning of the Nord Stream 2 Pipeline Project

In this report, the role of the Nord Stream 2 pipeline project for the German and the European natural gas market was investigated in the short run and the long run. In the short run, no supply gap can be identified that would justify the speedy finalization of construction works on the Nord Stream 2 project. In the long run, there is no need for the Nord Stream 2 pipeline due to the German and...

Abgeschlossenes Projekt| Energie, Verkehr, Umwelt
DIW Weekly Report 26 / 2021

Climate Neutrality Requires Coordinated Measures for High Quality Recycling

For Europe to reach climate neutrality by mid-century, it needs to move toward a circular economy. Waste avoidance, reuse, and recycling save primary resources and avoid emissions in the production of basic materials like steel, cement, and plastics. Without exploring circular economy potentials, switching production to climate-neutral processes alone would result in significant costs and tremendous ...

2021| Xi Sun, Frederik Lettow, Karsten Neuhoff
DIW Wochenbericht 26 / 2021

Klimaneutralität braucht koordinierte Maßnahmen zur Stärkung von hochwertigem Recycling

Deutschland will bis 2045, Europa bis 2050 klimaneutral werden. Um dieser Herausforderung begegnen zu können, ist es erforderlich, sich stärker in Richtung einer Kreislaufwirtschaft zu orientieren: Abfallvermeidung, Wiederverwendung und Recycling helfen dabei, primäre Ressourcen und die Emissionen bei der Produktion von Grundstoffen wie Stahl, Zement und Kunststoff einzusparen. Ohne dies, allein durch ...

2021| Xi Sun, Frederik Lettow, Karsten Neuhoff
904 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up