Direkt zum Inhalt

Thema Umweltmärkte

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
555 Ergebnisse, ab 21
  • DIW aktuell ; 90 / 2023

    Gemischte Halbzeitbilanz für Ampel bei Energiewende – Gute Fortschritte bei Photovoltaik, schwache Dynamik bei Elektromobilität und Windenergie

    Mit ambitionierten energiepolitischen Zielen hat die Ampel-Regierung vor zwei Jahren ihre Arbeit aufgenommen. Zur Halbzeit der Legislaturperiode ist die Erfolgsbilanz gemischt – in einzelnen Bereichen sind gute Fortschritte erzielt worden, in anderen klaffen große Lücken zwischen Ist- und Sollzustand. Der Ampel-Monitor Energiewende des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) zeigt ...

    2023| Wolf-Peter Schill, Alexander Roth, Adeline Guéret, Felix Schmidt
  • Externe Monographien

    Politik in der Pflicht: Umweltfreundliches Verhalten erleichtern

    Berlin: SRU, 2023, 222 S.
    (Sondergutachten / Sachverständigenrat für Umweltfragen)
    | Claudia Hornberg, Claudia Kemfert, Christina Dornack, Wolfgang Köck, Wolfgang Lucht, Josef Settele, Annette Elisabeth Töller
  • DIW Wochenbericht 40 / 2023

    „Écologie à la Macron“: Handeln darf nicht nur ein Wort sein: Kommentar

    2023| Adeline Guéret
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    A Collective Blueprint, Not a Crystal Ball: Overcoming Political Stalemates: The German Stakeholder Commission on Phasing out Coal

    The future of coal remains contested in many countries, hindering necessary energy transitions. Collaborative governance approaches, such as stakeholder commissions, have been proposed as potential solution to resolve such societal conflicts. In Germany, a stakeholder commission process managed to overcome the existing stalemate situation, leading to the adoption of a coal phase-out by 2038. Celebrated ...

    In: Energy Research & Social Science 103 (2023), 103203, 16 S. | Christian Hauenstein, Isabell Braunger, Alexandra Krumm, Pao-Yu Oei
  • Externe Monographien

    Measuring Total Carbon Pricing

    While countries increasingly commit to pricing greenhouse gases directly through carbon taxes or emissions trading systems, indirect forms of carbon pricing—such as fuel excise taxes and fuel subsidy reforms—remain important factors affecting the mitigation incentives in an economy. Taken together, how can policy makers think about the overall price signal for carbon emissions and the incentive it ...

    Washington: World Bank, 2023, 35 S.
    (Policy Research Working Paper ; 10486)
    | Paolo Agnolucci, Carolyn Fischer, Dirk Heine, Mariza Montes de Oca Leon, Joseph Pryor, Kathleen Patroni, Stéphane Hallegatte
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    Coase and Cap-and-Trade: Evidence on the Independence Property from the European Carbon Market

    I examine the Coasean independence property in a large multinational cap-and-trade scheme for greenhouse gas emissions, the EU Emissions Trading System. I analyze whether emissions of power producers are independent from allowance allocations by leveraging a change in allocation policy for a difference-in-differences strategy. The evidence suggests that the independence property holds overall and for ...

    In: American Economic Journal: Economic Policy 15 (2023), 2. S. S. 526-558 | Aleksandar Zaklan
  • Pressemitteilung

    Nitratverschmutzung steigert Kosten, Wasserknappheit verschärft Nutzungskonflikte

    DIW-Studie zu Wasserknappheit und -verschmutzung in Deutschland – Unzureichende Bepreisung von Oberflächen- und Grundwasser – Nitratbelastetes Grundwasser lässt Kosten für Trinkwasseraufbereitung steigen – Ökolandbau kann Gewässerqualität verbessern Klimawandel sowie Schadstoffbelastung und übermäßiger Verbrauch machen die wertvolle Ressource Wasser auch in Deutschland immer knapper: Das heizt Nutzungskonflikte ...

    07.12.2022
  • Video

    Wasser in Deutschland: zunehmend belastet, teilweise übernutzt: Nachgeforscht bei Astrid Cullmann

    Globale Herausforderungen wie Wasserknappheit und Wasserverschmutzung werden auch in Deutschland vermehrt sichtbar. Trinkwasser wird teurer, weil die Bereinigung von zunehmender Verschmutzung auf die Verbraucher*innen umgelegt wird, obwohl sie durch Industrie und Landwirtschaft verursacht werden. Gleichzeitig zahlen die für ihren Wasserverbrauch oft sehr wenig. Wie können Industrie und...

    07.12.2022| Nachgeforscht
  • Infografik

    Nitratverschmutzung und Wasserknappheit

    07.12.2022
  • Audio

    Ampel-Monitor Energiewende liefert Fakten für energiepolitische Debatte: Interview mit Wolf-Peter Schill

    06.07.2022| Wochenberichtsinterview
555 Ergebnisse, ab 21
keyboard_arrow_up