DIW Berlin: Thema Immobilien und Wohnen

Thema Immobilien und Wohnen

clear
207 Ergebnisse, ab 21
DIW Weekly Report 32 / 2019

High Risk of a Housing Bubble in Germany and Most OECD Countries

Housing prices in many countries have increased significantly over the past years, fueling a fear that speculative price bubbles will return. However, it can be difficult for policymakers to recognize when regulatory interventions in the market are .

2019| Konstantin A. Kholodilin, Claus Michelsen
DIW Wochenbericht 32 / 2019

Das Risiko einer Immobilienpreisblase ist in Deutschland sowie in den meisten OECD-Ländern hoch

Die Preise für Immobilien sind in vielen Ländern in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen und es wächst die Sorge, dass sich erneut spekulative Preisblasen bilden. Für politische Entscheidungsträger kann es dabei schwer sein, den richtigen ...

2019| Konstantin A. Kholodilin, Claus Michelsen
Externe referierte Aufsätze

The Effects of Second-Generation Rent Control on Land Values

Second generation rent control seeks to prevent negative quantity effects by exempting newly built units. The artificially lowered rent in the controlled segment makes renting attractive for households that would otherwise not have rented in the ...

In: AEA Papers and Proceedings 109 (2019), S. 385-388 | Andreas Mense, Claus Michelsen, Konstantin A. Kholodilin
Zeitungs- und Blogbeiträge

Evaluierung der Mietpreisbremse

In: Der Immobilienbewerter (19.04.2019), S. 17 | Andreas Mense, Claus Michelsen
Weitere Aufsätze

Stadt - Land - Flucht: Folgen der Wohnungsmarktkrise

In: Wirtschaftsdienst 99 (2019), 3, S. 158-159 | Claus Michelsen
Zeitungs- und Blogbeiträge

Wie die Mietpreisbremse gewirkt hat

In: Makronom (28.02.2019), [Online-Artikel] | Andreas Mense, Claus Michelsen
Zeitungs- und Blogbeiträge

Die Dosis macht das Gift

In: Der Tagesspiegel (02.02.2019), S. 211 | Claus Michelsen
DIW Weekly Report 1/2 / 2019

Construction Industry Momentum Continues – State Stimulus Impacts Prices

According to the German Institute for Economic Research construction volume forecast, the country’s construction industry will continue to flourish in the coming years. Companies can count on a rise in the nominal construction volume of around 7.5 ..

2019| Martin Gornig, Claus Michelsen, Martin Bruns
DIW Wochenbericht 1/2 / 2019

Bauwirtschaft weiter im Vorwärtsgang – staatliche Impulse treiben die Preise

Die Bauwirtschaft wird auch in den kommenden Jahren florierende Geschäfte haben. Das geht aus der aktuellen Bauvolumenprognose hervor. Danach können die Unternehmen mit einer Steigerung des nominalen Bauvolumens mit rund siebeneinhalb im laufenden ..

2019| Martin Gornig, Claus Michelsen, Martin Bruns
207 Ergebnisse, ab 21