DIW Berlin: Thema Energiewirtschaft

Thema Energiewirtschaft

clear
1102 Ergebnisse, ab 1
Externe referierte Aufsätze

Emissions Trading in Regulated Electricity Markets

In: Climate Policy (2020), im Ersch. | William Acworth, Mariza Montes de Oca, Anatole Boute, Carlotta Piantieri, Felix Christian Matthes
Externe referierte Aufsätze

Do Benefits from Dynamic Tariffing Rise? Welfare Effects of Real-Time Retail Pricing Under Carbon Taxation and Variable Renewable Electricity Supply

We analyze the gross welfare gains from real-time retail pricing in electricity markets where carbon taxation induces investment in variable renewable technologies. Applying a stylized numerical electricity market model, we find a U-shaped ...

In: Environmental & Resource Economics (2020), im Ersch. [online first: 2019-12-14] | Christian Gambardella, Michael Pahle, Wolf-Peter Schill
Externe referierte Aufsätze

Lessons from Germany’s Hard Coal Mining Phase-Out: Policies and Transition from 1950 to 2018

German hard coal production ended in 2018, following the termination of subsidies. This paper looks at 60 years of continuous decline of an industry that employed more than 600,000 people, through a case study comparing Germany’s two largest hard ...

In: Climate Policy (2020), im Ersch. [online first: 2019-11-28] | Pao-Yu Oei, Hanna Brauers, Philipp Herpich
Externe referierte Aufsätze

The Challenges of Spatial and Temporal Aggregation: Modelling Issues, Applications, and Policy Implications: Editorial

In: Utilities Policy (2020), im Ersch. [online first: 2019-11-26] | Franziska Holz, Charikleia Karakostas, Anne Neumann
Bericht

Energieverbrauch und CO2-Emissionen in Deutschland im Jahr 2019 deutlich gesunken

Energieverbrauch und CO2-Emissionen in Deutschland im Jahr 2019 deutlich gesunken Der Energieverbrauch in Deutschland ist vorläufigen Berechnungen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB) zufolge in diesem Jahr um 2,3 Prozent gesunken. Für den Rückgang sorgten unter anderem Verbesserungen bei der Energieeffizienz, ein konjunkturell bedingt niedrigerer Energieverbrauch der ...

27.12.2019| Hella Engerer, Ingrid Wernicke
Medienbeitrag

Wir stehen am Beginn eines disruptiven Wandels hin zu mehr Klimaschutz

Wir stehen am Beginn eines disruptiven Wandels hin zu mehr Klimaschutz Der Klimawandel war eines der dominierenden Themen dieses Jahres. Doch trotz vieler Diskussionen blieb vieles nur in Ansätzen stecken. Immerhin kann man auf 2020 hoffen. Dieser Beitrag ist am 23. Dezember 2019 als Gastbeitrag auf Focus ONLINE erschienen. Ein Jahr der Widersprüche neigt sich dem ...

23.12.2019| Claudia Kemfert
Medienbeitrag

Brandenburgs Tesla-Dilemma

Brandenburgs Tesla-Dilemma Der Standpunkt im Tagesspiegel Background von Christian von Hirschhausen Brandenburgs Landesregierung steckt in einem Dilemma: Sie hat zugesagt, Teslas neue Elektroauto-Fabrik werde vollständig mit Ökostrom versorgt – obwohl das Land Spitzenreiter bei der Braunkohle ist. Damit setzt sich die Regierung selbst unter Druck, den Kohleausstieg zu ...

10.12.2019| Christian von Hirschhausen
Pressemitteilung

Bundesländervergleich erneuerbare Energien: Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg sind Vorreiter

Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg sind führende Bundesländer im Bereich erneuerbarer Energien – 6. jährlicher Bundesländervergleich vom DIW Berlin und das Zentrum für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) im Auftrag von und in Kooperation mit der Agentur für Erneuerbare Energien (AEE) –  Analyse bewertet auf

27.11.2019
Bericht

AG Energiebilanzen erwartet Rückgang des Energieverbrauchs in diesem Jahr

AG Energiebilanzen erwartet Rückgang des Energieverbrauchs in diesem Jahr Der Energieverbrauch in Deutschland wird laut Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen (AGEB), an der auch das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung beteiligt ist, in diesem Jahr spürbar sinken. Aktuellen Berechnungen zufolge lag der Energieverbrauch hierzulande in den ersten neun Monaten dieses Jahres um insgesamt

30.10.2019| Hella Engerer, Ingrid Wernicke
Pressemitteilung

Europäische Reduktionsziele für CO2-Emissionen müssen von 40 auf 60 Prozent erhöht werden

Einhaltung der Pariser Klimaschutzziele erfordert höhere Emissionsreduktionsziele in Europa für 2030 – Modellrechnungen zeigen Szenarien, mit denen verschärftes Klimaschutzziel kostenideal erreicht werden kann –­ Anzustrebender Energiemix benötigt zeitnahen und massiven Ausbau erneuerbarer Energien – Atomkraft und CO2-Abscheidetechnologien werden für

09.10.2019
1102 Ergebnisse, ab 1