Thema Wettbewerb und Regulierung

clear
1066 Ergebnisse, ab 21
Monographien

Retrospective evaluation of the Regional Aid Framework: Final Report

Brussels: European Union, 2020, 288 S. | Tomaso Duso, Joanna Piechucka, Jo Seldeslachts [u.a.]
Diskussionspapiere 1849 / 2020

Testing the Superstar Firm Hypothesis

The superstar firms model provides a compelling explanation for two simultaneously occurring phenomena: the rise of concentration in industries and the fall of labor shares. Our empirical analysis confirms two of the underlying assumptions of the model: the market share increases and the labor share decreases with increasing firm-level total factor productivity, providing support for the superstar ...

2020| Alexander Schiersch, Caroline Stiel
Zeitungs- und Blogbeiträge

Dritte Macht Europa

In: die tageszeitung (23.05.2020), S. 11 | Marcel Fratzscher
DIW Wochenbericht 22 / 2020

Mobile Money treibt finanzielle Entwicklung Afrikas voran

Mit Hilfe von Mobile Money können Finanztransaktionen über ein Handy getätigt werden. Auch in armen Gegenden Afrikas besitzt fast jeder ein Mobiltelefon. Mobile Money könnte dafür sorgen, dass niemand mehr von Finanzdienstleistungen ausgeschlossen bleibt, und so zum wirtschaftlichen Wachs-tum des Kontinents beitragen. Tatsächlich zeigen vom DIW Berlin erhobene Daten aus Afrika, dass Mobile Money weniger ...

2020| Katharina Lehmann-Uschner, Lukas Menkhoff
DIW Wochenbericht 22 / 2020

Mobile Money trägt zur finanziellen Inklusion bei und kann negative Schocks abpuffern: Interview

2020| Katharina Lehmann-Uschner, Erich Wittenberg
Zeitungs- und Blogbeiträge

Der Staat darf den Wettbewerb am Himmel nicht verzerren

In: Der Tagesspiegel (04.05.2020), [Online-Artikel] | Tomaso Duso
Diskussionspapiere 1859 / 2020

Time-Consistent Carbon Pricing: The Role of Carbon Contracts for Differences

Carbon pricing decisions by governments are prone to time-inconsistency, which causes the private sector to underinvest in emission-reducing technologies. We show that incentives for decarbonization can be improved if complementing carbon pricing with carbon contracts for differences, where the government commits to pay a fixed carbon price level to the investors. We derive conditions under which the ...

2020| Olga Chiappinelli, Karsten Neuhoff
DIW Weekly Report 15/16 / 2020

Government Bonds: European Banks Still Display Strong Home Bias: Requiring Capital Backing Could Worsen Problem

The European sovereign debt crisis illustrated how the stability of the entire financial system suffers when banks and sovereigns become too intertwined. However, there has been seemingly little success in reducing the bank-sovereign nexus in the decade since the crisis. As this Weekly Report shows, home bias remains strong and many European banks are still primarily purchasing domestic government ...

2020| Dorothea Schäfer, Michael Stöckel, Henriette Weser
DIW Wochenbericht 15/16 / 2020

Staatsanleihen: Home Bias europäischer Banken nach wie vor hoch – Pflicht zur Kapitalhinterlegung könnte Problem noch verschärfen

Wenn Staaten und Banken gegenseitig zu abhängig voneinander sind, leidet die Stabilität des gesamten Finanzsystems. Das war eine Lehre aus der Finanz- und Staatsschuldenkrise im Euroraum. Mehr als zehn Jahre nach deren Beginn scheint es jedoch nicht gelungen, die ungünstige Verquickung von Banken und Staaten zu reduzieren: Der sogenannte Home Bias ist, wie dieser Wochenbericht zeigt, noch immer stark ...

2020| Dorothea Schäfer, Michael Stöckel, Henriette Weser
DIW Wochenbericht 15/16 / 2020

Neues länderübergreifendes Wertpapier wäre elegantester Weg zu geringerem Home Bias: Interview

2020| Dorothea Schäfer, Erich Wittenberg
1066 Ergebnisse, ab 21