Thema Regionalwirtschaft

clear
958 Ergebnisse, ab 1
Bericht

DG Competition of the European Commission publishes several studies evaluating State aid rules provided by a consortium with the participation of the DIW Berlin

On 2 June 2020 DG Competition of the European Commission published several support studies on the retrospective evaluation of State aid rules. This “Fitness check” will serve as a basis for future Commission’s decisions about whether to further prolong or update the rules expiring in 2020. The consortium of DIW Berlin, Lear, Sheppard Mullin and UEA Consulting under the leadership ...

18.06.2020| Tomaso Duso
Bericht

GD Wettbewerb der Europäischen Kommission veröffentlicht Studien zur Evaluierung der Regeln für staatliche Beihilfen, vorgelegt von einem Konsortium unter Beteiligung des DIW Berlin

Am 2. Juni 2020 veröffentlichte die GD Wettbewerb der Europäischen Kommission mehrere Studien zur Evaluierung der Regeln für staatlichen Beihilfen. Dieser “Fitness check” dient der Kommission als Grundlage für künftige Entscheidungen darüber, ob die im Jahr 2020 auslaufenden Vorschriften verlängert oder aktualisiert werden sollten.Das Konsortium von DIW ...

18.06.2020| Tomaso Duso
Berlin Applied Micro Seminar (BAMS)

Childless Cities

Unfortunately the event is canceled. As soon as a new date is fixed, it will be announced here on the website. BAMS is a joint seminar by the DIW Berlin, the Hertie School of Governance, the HU Berlin and the WZB.

16.03.2020| Florian Oswald
Audio

Deutschland hat Nachholbedarf bei der Düngeregulierung: Interview mit Greta Sundermann

Frau Sundermann, wie haben sich die Nitratwerte im deutschen Grundwasser in den letzten Jahren entwickelt? In unserem Untersuchungszeitraum von 2012 bis 2016 fällt auf, dass die Nitratbelastung im deutschen Grundwasser auf relativ hohem, konstantem Niveau verbleibt. Insgesamt überschreiten knapp 18 Prozent der rund 1200 Grundwassermessstellen des Grundwassermessnetzes...

26.02.2020| Wochenberichtsinterview
Statement

Thüringen-Krise ist auch aus wirtschaftlicher Sicht ein Debakel

Alexander S. Kritikos, Forschungsdirektor am DIW Berlin, äußert sich zu den Folgen der Krise in Thüringen:

10.02.2020| Alexander S. Kritikos
Bericht

„Mordrate“ in einer früheren Version der Berlin-Studie wurde korrigiert und Lebenszufriedenheit neu berechnet

Studie zur Situation Berlins im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten liegt nun in revidierter Endfassung vor – OECD korrigiert Daten zu vorsätzlichen Tötungen – Mit neuen Zahlen steigt Berlin bei der Lebenszufriedenheit von Platz 10 auf Platz 8, Am 20. Dezember 2019 hat das DIW Berlin eine Studie mit dem Titel „Berlin auf dem Weg ins Jahr 2030“ ...

21.01.2020| Christian Franz, Marcel Fratzscher, Martin Gornig
Pressemitteilung

DIW-Studie zu Berlin: Mordrate auf OECD-Basis unplausibel, Kernaussagen des Berichts bleiben aber bestehen

Studie zur Situation Berlins im Vergleich zu anderen europäischen Hauptstädten muss eventuell an einer Stelle geändert werden – Offizieller OECD-Statistik für einen der 35 Einzelindikatoren (Mordrate) liegen möglicherweise fehlerhafte Daten zugrunde – Ohne Einbeziehung der Mordrate steigt Berlin bei der Lebenszufriedenheit von Platz 10 auf Platz 8 Am 20. Dezember ...

07.01.2020
DIW Wochenbericht 39 / 2020

Produktivität in der Industrie unterscheidet sich weiterhin zwischen Ost und West

Die Industrie ist für die Leistungsfähigkeit der deutschen Wirtschaft ein zentraler Bereich. Hier konnte Ostdeutschland die Lücke im Produktivitätsniveau zu Westdeutschland zwischen 2004 und 2014 um ein Drittel verringern. Ostdeutsche Unternehmen liegen im Effizienzniveau (Totale Faktorproduktivität) aber noch immer gut 20 Prozent zurück. Die strukturellen Unterschiede in der Unternehmenslandschaft ...

2020| Heike Belitz, Martin Gornig, Alexander Schiersch
DIW Wochenbericht 39 / 2020

Der ostdeutsche Wohnungsmarkt nach der Wiedervereinigung: Auswahl hat ihren Preis

Die Wohnraumversorgung ist ein wichtiger Indikator für das Wohlbefinden innerhalb einer Gesellschaft. In der DDR versprach die sozialistische Wohnungspolitik den BürgerInnen niedrige Mieten und einen hohen Kündigungsschutz. Dafür war die durchschnittliche Wohnraumqualität gering und die Möglichkeiten, die eigene Wohnsituation an individuellen Bedürfnisse anzupassen, äußerst beschränkt. Mit der Wende ...

2020| Konstantin A. Kholodilin
Weitere Aufsätze

Reurbanisierung der Industrie: Neue Chance für die Stadt?

In: Zeitschrift für amtliche Statistik Berlin-Brandenburg (2020), 2, S. 34-39 | Ramona Vorhage, Martin Gornig
958 Ergebnisse, ab 1