Direkt zum Inhalt

Thema Märkte

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
714 Ergebnisse, ab 21
Externe referierte Aufsätze

Mexico and U.S. Power Systems Under Variations in Natural Gas Prices

This study examines the impact of natural gas prices on the power systems of Mexico and the United States. For this, we develop an integrated modeling framework by soft linking three different techno-economic bottom-up models of the power and energy systems, one partial equilibrium model of the natural gas sector, and a partial equilibrium model of the Mexican energy sector. Our results show several ...

In: Energy Policy 156 (2021), 112378, 18 S. | Luis Sarmiento, Anahi Molar-Cruz, Charalampos Avraam, Maxwell Brown, Juan Rossellón, Sauleh Siddiqui, Baltazar Solano Rodríguez
DIW Weekly Report 27/28 / 2021

Real Estate Taxation Reform: Tax Land Values, Abolish Privileges

Real estate is taxed at comparatively low rates in Germany, with primarily the affluent benefiting from numerous existing tax privileges. This Weekly Report describes the current state of real estate taxation in Germany and outlines reform proposals that could increase tax revenue, improve the efficiency of the tax system, and reduce wealth and income inequality. In the case of property tax, value-based ...

2021| Stefan Bach, Sebastian Eichfelder
Diskussionspapiere 1955 / 2021

The Effect of Changing Marginal-Cost to Physical-Order Dispatch in the Power Sector

The analysis of local environmental policies is essential when evaluating the consistency of national public policies vis-à-vis the compliance of global agreements to reduce climate change. This study explores one of these policies; the 2021 Mexican reform to change electric power dispatch from a marginal-cost-based to a command and control physical system prioritizing power generation from the state ...

2021| Raúl Gutiérrez-Meave, Juan Rosellón, Luis Sarmiento
DIW Wochenbericht 27 / 2021

Reform der Immobilienbesteuerung: Bodenwerte belasten und Privilegien streichen

Immobilien werden in Deutschland vergleichsweise gering besteuert. Vor allem Wohlhabende profitieren von zahlreichen Steuerprivilegien. Dieser Bericht beschreibt den Status quo der Immobilienbesteuerung in Deutschland und skizziert Reformvorschläge, die das Steueraufkommen und die Effizienz des Steuersystems erhöhen sowie die Vermögensund Einkommensungleichheit reduzieren könnten. Bei der Grundsteuer ...

2021| Stefan Bach, Sebastian Eichfelder
DIW Wochenbericht 27 / 2021

Rohstoffmangel: Kaum Holz für die Hütten: Kommentar

2021| Claus Michelsen
DIW Wochenbericht 20 / 2021

Marktkonzentrationstrend steigt in Dienstleistungsmärkten deutlich

Studien dokumentieren weltweit steigende Marktkonzentration, Gewinne und Preisaufschläge in vielen Wirtschaftssektoren seit den 1980er Jahren. Doch die Datenanalyse nach Wirtschaftszweigen entspricht nicht den ökonomisch relevanten Märkten im Sinne des Wettbewerbsrechts. Berechnungen auf Basis eines neuartigen Datensatzes über relevante Märkte zeigen hingegen, dass die Marktkonzentration in Deutschland ...

2021| Pauline Affeldt, Tomaso Duso, Klaus Gugler, Joanna Piechucka
DIW Wochenbericht 20 / 2021

Durch Marktkonzentration erhalten Unternehmen einen größeren Teil vom Kuchen: Interview

2021| Tomaso Duso, Erich Wittenberg
Diskussionspapiere 1931 / 2021

A Retrospective Study of State Aid Control in the German Broadband Market

We provide an evaluation of the impact of public subsidy schemes that aimed to support the development of basic broadband infrastructure in rural areas of Germany. Such subsidies are subject to state aid control by the European Commission (EC). While the EC increasingly recognises the role of economic analysis in controlling public aid to companies, there are to date no full retrospective studies performed ...

2021| Tomaso Duso, Mattia Nardotto, Jo Seldeslachts
DIW Wochenbericht 7 / 2021

Kurzzeitvermietungen lassen Mieten steigen, können aber auch positive Effekte haben: Interview

2021| Tomaso Duso, Erich Wittenberg
DIW Wochenbericht 7 / 2021

Durch Airbnb-Vermietungen steigen in Berlin die Mieten

Seit rund zehn Jahren steigen in Berlin die Mietpreise von Wohnimmobilien stark an. Kurzzeitvermietungen über Vermittlungsplattformen wie Airbnb stehen im Verdacht diese Entwicklung weiter zu befeuern. Tatsächlich zeigen Schätzungen: Durch eine zusätzliche Airbnb-Unterkunft steigen im direkten Umfeld die Angebotsmieten um durchschnittlich 13 Cent je Quadratmeter. Dies ist vor allem auf dauerhafte Airbnb-Angebote ...

2021| Tomaso Duso, Claus Michelsen, Maximilian Schäfer, Kevin Tran
714 Ergebnisse, ab 21
keyboard_arrow_up