Direkt zum Inhalt

Thema Industrie

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
221 Ergebnisse, ab 211
  • Weitere externe Aufsätze

    Linkages between Manufacturing and Services in Germany

    In: Inge Hoppner (Ed.) , Prospects for Core Industries in Japan and Germany
    Berlin : jdzb
    S. 80-97
    Publications of the Japanese-German Center Berlin ; 21
    | Frank Stille
  • DIW Wochenbericht 24 / 2002

    Erholung der Industrie verhalten

    Die deutsche Industrie geriet im zweiten Quartal 2001 in eine Abschwungphase. Im ersten Quartal 2002 stagnierte die Produktion im Vergleich zum Vorquartal (-0,1 %). Es mehren sich nun aber die Anzeichen, dass in diesem Frühjahr der Aufschwung in der Industrie eingesetzt hat. Dafür spricht, dass die Weltkonjunktur wieder aufwärts gerichtet ist, was sich bereits in der Entwicklung der Auftragseingänge ...

    2002| Dorothea Lucke
  • DIW Wochenbericht 26 / 2002

    Probleme des internationalen Vergleichs industrieller Entwicklungen im europäischen Kontext

    Im Rahmen des europäischen Binnenmarktes stellt sich die Frage, wie sich die deutsche Industrie im Vergleich zu der anderer großer EU-Länder entwickelt. Welche Indikatoren sind zur Messung der relativen Position der Industrie und ihrer Zweige unter konjunkturellen und strukturellen Aspekten im europäischen Rahmen geeignet? In diesem Bericht werden Indikatoren wie der Produktionsindex und die reale ...

    2002| Dorothea Lucke, Jörg-Peter Weiß
  • DIW Wochenbericht 36 / 2002

    Modernisierung der Industrie stärkt Wirtschaftsstandort Berlin

    Für die wirtschaftliche Zukunft Berlins spielt nach weit verbreiteter Überzeugung die Industrie keine Rolle mehr. Dafür dürfte der gesamtwirtschaftliche Strukturwandel ebenso sprechen wie der Wegfall von Produktionsarbeitsplätzen in Ballungszentren. Der Abbau der Industrie in Berlin erscheint vor diesem Hintergrund als nachholender Strukturwandel eines Ballungszentrums. In einer Untersuchung vom DIW ...

    2002| Ingo Pfeiffer, Ring
  • DIW Wochenbericht 3 / 2002

    Ostdeutsche Industrie gewinnt an Boden: Ergebnisse einer Umfrage

    Die ostdeutsche Industrie galt in der ersten Zeit der wirtschaftlichen Erneuerung noch als Sorgenkind. Nach der Überwindung des tiefgreifenden Einbruchs im Jahre 1992 hat sie sich jedoch immer mehr zum Wachstumsmotor entwickelt. Gleichwohl ist die industrielle Basis noch zu schmal. Um einen tieferen Einblick zu gewinnen, hat das DIW Berlin seit 1991 im Rahmen der von der Bundesregierung in Auftrag ...

    2002| Karl Brenke, Alexander Eickelpasch
  • Externe Monographien

    Product Quality, Productivity and Competitiveness: A Study of British and German Ceramic Tableware Industries

    London: NIESR, 2002, 102 S.
    (Occasional Papers / National Institute of Economic and Social Research ; 55)
    | Valerie Jarvis, Mary O'Mahony, Hans Wessels
  • Economic Bulletin 7 / 2002

    International Comparison of Industrial Development in the European Context - The Problems

    2002| Dorothea Lucke, Jörg-Peter Weiß
  • Externe Monographien

    Netzwerk Industrie: Begriff, Entwicklung, Trends ; eine Untersuchung des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung und der Regioconsult im Auftrag der Industrie- und Handelskammern Köln und Düsseldorf

    Berlin: Regioverl. Ring, 2001, 76 S.
    (Edition StadtWirtschaft)
    | Martin Gornig, Peter Ring
  • DIW Wochenbericht 14 / 2000

    Die Industrie in Deutschland in den neunziger Jahren

    In den neunziger Jahren haben sich die Wirtschaftsstrukturen in Deutschland merklich verändert. Das Produzierende Gewerbe verlor an Bedeutung, während die Dienstleistungen an Gewicht zunahmen. In diesem Bericht werden anhand zentraler Indikatoren der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung die Anpassungsstrategien der sechs größten Industrien analysiert. Zunächst wird die Entwicklung der Einzelindikatoren ...

    2000| Claudius Schmidt-Faber
  • DIW Wochenbericht 27 / 2000

    Die chemische Industrie in den 90er Jahren: wieder verstärktes Wachstum

    Die chemische Industrie ist eine sehr heterogene Branche, deren Tätigkeitsfeld von Vorerzeugnissen bis zu Endprodukten reicht. Sie wird kurzfristig in starkem Maße von der Konjunktur und langfristig von der Entwicklung neuer Produkte, die Nachfrage auslösen, geprägt. Die Produktion ist im Allgemeinen kapitalintensiv und erfordert in vielen Sparten - insbesondere in der pharmazeutischen Industrie - ...

    2000| Hans Wessels
221 Ergebnisse, ab 211
keyboard_arrow_up