Thema Wohlbefinden

clear
583 Ergebnisse, ab 61
SOEPpapers 1091 / 2020

Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Zeiten von Corona: Eine Chance in der Krise?

Die Corona-Krise verändert nahezu alle Aspekte des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland und weltweit. Die mit der Eindämmung des Virus verbundenen Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, „Social Distancing“ und die Schließung von Schulen, Geschäften, Restaurants und kulturellen Einrichtungen beeinflussen dabei insbesondere das soziale Miteinander sowohl in Organisationen, Gruppen und Vereinen, als ...

2020| Simon Kühne, Martin Kroh, Stefan Liebig, Jonas Rees, Andreas Zick, Theresa Entringer, Jan Goebel, Markus M. Grabka, Daniel Graeber, Hannes Kröger, Carsten Schröder, Jürgen Schupp, Johannes Seebauer, Sabine Zinn
DIW aktuell 49 / 2020

Zusammenhalt in Corona-Zeiten: Die meisten Menschen sind zufrieden mit dem staatlichen Krisenmanagement und vertrauen einander

Die kollektive Erfahrung der Corona-Krise und der damit verbundenen Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie haben das gesamte gesellschaftliche Zusammenleben in Deutschland verändert. Diese Veränderungen prägen die Sicht der Menschen auf staatliche Institutionen, aber auch ihr Erleben von zwischenmenschlichem Zusammenhalt. Wie aktuelle Ergebnisse der SOEP-CoV- Studie nun zeigen, ist eine deutliche Mehrheit ...

2020| Simon Kühne, Martin Kroh, Stefan Liebig, Jonas Rees, Andreas Zick
Diskussionspapiere 1877 / 2020

Make Sure the Kids are OK: Indirect Effects of Ground-Level Ozone on Well-Being

This paper uses a panel of German individuals and highly granular pollution data to test if air pollution affects adults’ well-being indirectly through the health of their children. Results show that ozone decreases the well-being of individuals with children while not affecting persons without kids. We confirm the same effect for fine particulate matter and sulfur dioxide. Concerning the mechanism, ...

2020| Julia Rechlitz, Luis Sarmiento, Aleksandar Zaklan
SOEPpapers 1087 / 2020

Psychische Krise durch Covid-19? Sorgen sinken, Einsamkeit steigt, Lebenszufriedenheit bleibt stabil

Die vorliegende Studie vergleicht das Niveau der selbstberichteten psychischen Gesundheit und des Wohlbefindens in Deutschland zu Beginn der Corona-Krise (April 2020) mit den der Vorjahre. Die Zufriedenheit mit der Gesundheit steigt über alle Bevölkerungsgruppen hinweg deutlich an, während Sorgen um die Gesundheit über alle Gruppen deutlich sinken. Dies deutet darauf hin, dass die aktuelle Einschätzung ...

2020| Theresa Entringer, Hannes Kröger, Jürgen Schupp, Simon Kühne, Stefan Liebig, Jan Goebel, Markus M. Grabka, Daniel Graeber, Martin Kroh, Carsten Schröder, Johannes Seebauer, Sabine Zinn
DIW aktuell 46 / 2020

Einsam, aber resilient – Die Menschen haben den Lockdown besser verkraftet als vermutet

Die Eindämmungsmaßnahmen im Zuge der Corona-Ausbreitung haben das Leben vieler Menschen in Deutschland grundlegend geändert. Welche Konsequenzen dies neben ökonomischen Folgen auch für die psychische Gesundheit der Bevölkerung hat, darüber wurde in den vergangenen Wochen viel spekuliert. Die ökonomische Unsicherheit, die Mehrbelastung durch Homeoffice oder Kinderbetreuung und die fehlenden sozialen ...

2020| Theresa Entringer, Hannes Kröger
Externe referierte Aufsätze

The Impact of Publicly Funded Childcare on Parental WellBeing: Evidence from CutOff Rules

As more and more countries consider expanding public childcare provision, it is important to have a comprehensive understanding of its implications for families. This article adds to the existing literature by investigating the effect of publicly funded childcare on parental subjective well-being. To establish causality, I exploit cut-off rules introduced following the implementation of a legal claim ...

In: European Journal of Population 36 (2020), 2, S. 171-196 | Sophia Schmitz
Monographien

Parental Well-Being in Times of COVID-19 in Germany

We examine the differential effects of Covid-19 and related restrictions on individuals with dependent children in Germany. We specifically focus on the role of school and day care center closures, which may be regarded as a "disruptive exogenous shock" to family life. We make use of a novel representative survey of parental well-being collected in May and June 2020 in Germany, when schools and day ...

Bonn: IZA, 2020, 40 S.
(Discussion Paper Series / Forschungsinstitut zur Zukunft der Arbeit ; 13556)
| Mathias Huebener, Sevrin Waights, C. Katharina Spiess, Nico A. Siegel, Gert G. Wagner
DIW Weekly Report 36 / 2020

LGBTQI* People on the Labor Market: Highly Educated, Frequently Discriminated Against

Societal acceptance of the LGBTQI* people has greatly improved over the past decades in Germany and legal equal treatment on the labor market has been improved by the General Equal Treatment Act (Allgemeines Gleichbehandlungsgesetz, AGG). However, about 30 percent of those who identify as LGBTQI* report experiencing discrimination in their work life, according to the results of a survey conducted by ...

2020| Lisa de Vries, Mirjam Fischer, David Kasprowski, Martin Kroh, Simon Kühne, David Richter, Zaza Zindel
DIW Wochenbericht 36 / 2020

LGBTQI*-Menschen am Arbeitsmarkt: hoch gebildet und oftmals diskriminiert

In Deutschland hat sich die gesellschaftliche Akzeptanz von LGBTQI*-Menschen in den vergangenen Jahrzehnten deutlich verbessert und die rechtliche Gleichstellung am Arbeitsmarkt wurde durch das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz gestärkt. Dennoch berichten knapp 30 Prozent derjenigen, die sich der Gruppe der LGBTQI*-Menschen zuordnen, von Benachteiligungen im Arbeitsleben. Dies ist das Ergebnis einer ...

2020| Lisa de Vries, Mirjam Fischer, David Kasprowski, Martin Kroh, Simon Kühne, David Richter, Zaza Zindel
Berlin Applied Micro Seminar (BAMS)

Dog Eat Dog: Measuring Returns to Scale Using a Digital Platform Merger

BAMS is a joint seminar by the DIW Berlin, the Hertie School of Governance, the HU Berlin and the WZB.

04.11.2019| Chiara Farronato
583 Ergebnisse, ab 61