Direkt zum Inhalt

Thema Ungleichheit

clear
0 Filter gewählt
close
Gehe zur Seite
remove add
109 Ergebnisse, ab 11
  • Diskussionspapiere 2046 / 2023

    Women in Management and the Gender Pay Gap

    We analyze the impact of women’s managerial representation on the gender pay gap among employees on the establishment level using German Linked-Employer-Employee- Data from the years 2004 to 2018. For identification of a causal effect we employ a panel model with establishment fixed effects and industry-specific time dummies. Our results show that a higher share of women in management significantly ...

    2023| Virginia Sondergeld, Katharina Wrohlich
  • Zeitungs- und Blogbeiträge

    Kürzt das Ehegattensplitting, nicht das Elterngeld!

    In: Der Tagesspiegel (06.07.2023), [Online-Artikel] | Katharina Wrohlich
  • Externe Monographien

    15 Jahre Elterngeld: Auswirkungen und Reformoptionen

    Am 1. Januar 2007 wurde in Deutschland das Elterngeld eingeführt. Zahlreiche empirische Studien haben gezeigt, dass dessen Ziele insofern erreicht wurden, als sich die Erwerbsbeteiligung von Müttern ab dem zweiten Lebensjahr des Kindes erhöht hat. Wir zeigen zudem, dass das Elterngeld den Verdienst von Müttern positiv beeinflusst hat. Das Elterngeld beinhaltet also das Potenzial, Geschlechterungleichheiten ...

    Düsseldorf: Hans-Böckler-Stiftung, 2023, 22 S.
    (Working Paper Forschungsförderung ; 281)
    | Katharina Wrohlich, Aline Zucco
  • DIW Wochenbericht 9 / 2023

    Gender Pay Gap und Gender Care Gap steigen bis zur Mitte des Lebens stark an

    Der Gender Pay Gap, also die Verdienstlücke zwischen Frauen und Männern, beträgt in Deutschland nach wie vor 18 Prozent. Dieser Durchschnittswert ist allerdings nicht für alle Beschäftigten gleich. Große Unterschiede finden sich insbesondere nach dem Alter: Ab einem Alter von 30 Jahren steigt der Gender Pay Gap stark an und bleibt bis zum Ende des Erwerbslebens mit über 20 Prozent konstant hoch. Damit ...

    2023| Clara Schäper, Annekatrin Schrenker, Katharina Wrohlich
  • DIW Wochenbericht 9 / 2023

    Gleichberechtige Aufteilung von Sorgearbeit könnte auch helfen, den Gender Pay Gap zu verringern: Interview

    2023| Clara Schäper, Erich Wittenberg
  • DIW Weekly Report 9 / 2023

    Gender Care Gap and Gender Pay Gap Increase Substantially until Middle Age

    While the gender pay gap between men and women in Germany remains at 18 percent, this figure is not the same for all employees. There are, for example, major differences by age. Beginning at age 30, the gender pay gap increases sharply and remains constantly high at 20 percent until retirement. Closely related to this is the gender care gap, the difference in unpaid care work between women and men. ...

    2023| Clara Schäper, Annekatrin Schrenker, Katharina Wrohlich
  • DIW Wochenbericht 43 / 2023

    Elterngeld: Finger weg von den Partnermonaten! Kommentar

    2023| Katharina Wrohlich
  • Nicht-referierte Aufsätze

    Elterngeld: Stärkere gleichstellungspolitische Ausrichtung wünschenswert

    In: Ifo-Schnelldienst 76 (2023), 9, S. 9-11 | Katharina Wrohlich
  • Weitere referierte Aufsätze

    Reformen bei Elterngeld und Ehegattensplitting könnten gleichstellungspolitische Impulse setzen

    In: Wirtschaftsdienst 103 (2023), 9, S. 600-602 | Katharina Wrohlich
  • Referierte Aufsätze Web of Science

    Causal Misperceptions of the Part-time Pay Gap

    In this paper, we analyze if an increase in the working life leads to more human capital investment via on-the-job training. We obtain RDD-estimates from a sharp date-of-birth cut-off, generated by a pension reform that increased the Early Retirement Age (ERA) by three years for many women in Germany. In our preferred specification, we find that this reform causally increased on-the-job training by ...

    In: Labour Economics 83 (2023), 102396, 13 S. | Terese Backhaus, Clara Schäper, Annekatrin Schrenker
109 Ergebnisse, ab 11
keyboard_arrow_up