Thema Ungleichheit

clear
98 Ergebnisse, ab 71
Forschungsprojekt

Postgraduate enrollment decisions (PostGrad)

Der Übergang in ein Studium ist nach wie vor vom sozioökonomischen Hintergrund der Schülerinnen und Schüler abhängig, auch wenn deren Fähigkeiten und andere beobachtbare Faktoren berücksichtigt werden. In Deutschland beträgt der Unterschied zwischen der Wahrscheinlichkeit ein Bachelorstudium zu beginnen bei Absolventen mit hohem und niedrigem sozioö...

Aktuelles Projekt| Bildung und Familie
Monographien

Determinants of College Enrollment: Three Empirical Essays in the Economics of Education ; Dissertation

This dissertation consists of three self-contained research articles, each making an independent contribution to the higher education literature.

Berlin: Freie Univ., 2017, 183 S. | Vaishali Zambre-Rehbein
DIW Roundup 112 / 2017

Effizienzanalysen frühkindlicher Bildungs- und Betreuungsangebote: Mehr differenzierte Analysen für Deutschland erforderlich

Vor dem Hintergrund knapper öffentlicher Ressourcen bilden Effizienzanalysen ein zentrales Instrument im Prozess der politischen Entscheidungsfindung. Durch die Gegenüberstellung von Kosten und Nutzen können sie die Frage beantworten, ob und in welche frühkindlichen Bildungs- und Betreuungsangebote investiert werden sollte. Dieser Roundup zeigt methodische Herausforderungen auf und gibt einen Überblick ...

2017| Sophia Schmitz, Antonia Kröger
Externe referierte Aufsätze

Not Just Any Child Care Center? Social and Ethnic Disparities in the Early Education Institutions with a Beneficial Learning Environment

This study investigates social and ethnic differences in the use of early childhood education and care (ECEC) centers with different learning environments in an ECEC system with universal state-subsidized provision and low fees. Based on the German National Educational Panel Study—Kindergarten Cohort from 2011, we matched data on 587 groups in 253 ECEC centers with information on about 1,700 children ...

In: Early Education and Development 28 (2017), 8, S. 1011-1034 | Birgit Becker, Pia S. Schober
Externe referierte Aufsätze

Moving to a Better Place? Residential Mobility among Families with Young Children in the Millennium Cohort Study

This paper assesses how far residential moves can result in improvement or deterioration of the housing and neighbourhood circumstances for families with young children. It uses data from the UK Millennium Cohort Study concentrating on the time between infancy and age 5, 2001 to 2006. First, we ask which families moved home and in what circumstances. We then examine how moving changed several aspects ...

In: Population, Space and Place 23 (2017), 8, e2072 | Ludovica Gambaro, Heather Joshi, Ruth Lupton
Forschungsprojekt

Information Kid: Effects of Information Provision and Application Assistance on Childcare Participation and Life Outcomes

Frühe Bildungsbeteiligung wird vielerorts als ein wichtiges Instrument angesehen, um die kindliche Entwicklung zu fördern und die Arbeitsmarktbeteiligung von Eltern, insbesondere Müttern, zu erhöhen. Allerdings werden frühkindliche Betreuungsformen wie Kindertagesstätten (Kitas) sehr unterschiedlich genutzt. So besuchen Kinder mit niedrigem sozioökonomischen...

Aktuelles Projekt| Bildung und Familie
DIW Wochenbericht 26 / 2016

Informationen zum Studium verringern soziale Unterschiede bei der Studienabsicht von AbiturientInnen

AbiturientInnen, deren Eltern keinen Hochschulabschluss haben, studieren seltener als MitschülerInnen, bei denen mindestens ein Elternteil einen Universitäts- oder Fachhochschulabschluss hat. Erste Ergebnisse des Berliner-Studienberechtigten-Panels (Best Up) des DIW Berlin und des Wissenschaftszentrums Berlin für Sozialforschung (WZB) zeigen, dass bereitgestellte Informationen zum Nutzen und zur Finanzierung ...

2016| Frauke H. Peter, Alessandra Rusconi, Heike Solga, C. Katharina Spieß, Vaishali Zambre
Weitere Aufsätze

Bildungsinvestitionen - wirksames Heilmittel gegen soziale Ungleichheit?

Deutschland investiert zu wenig in Bildung – darüber sind sich Wissenschaft und Medien einig. Dass diese Investitionen überwiegend öffentlich finanziert werden müssen, wird nicht bezweifelt. Die Frage ist aber, ob es mit den in der Vergangenheit getätigten Bildungsinvestitionen gelungen ist, soziale Ungleichheiten zu mildern. Vieles deutet darauf hin, dass die deutsche Bildungspolitik insbesondere ...

In: Wirtschaftsdienst 96 (2016), 7, S. 455-458 | C. Katharina Spieß, Vaishali Zambre
98 Ergebnisse, ab 71