Thema Ungleichheit

clear
263 Ergebnisse, ab 1
Forschungsprojekt

Heterogene Mortalität - Empirische Analysen auf Basis des SOEP

Das Ziel des Projektes ist die empirische Untersuchung der differentiellen Lebenserwartung unterschiedlicher sozio-ökonomischer Gruppen. Insbesondere soll analysiert werden, ob systematische Unterschiede in der Lebenserwartung nach Berufen, Branchen oder nach der Stellung im Beruf existieren. Die Untersuchung soll auch die heterogenen Effekte innerhalb der Gruppen nach unterschiedlichen...

Aktuelles Projekt| Staat
Cluster-Seminar Öffentliche Finanzen und Lebenslagen

Culture, Children and Couple Gender Inequality

This paper examines how culture determines within-couple gender inequality. Exploiting the setting of Germany's division and reunification, I compare child penalties of couples socialised in a more gender-egalitarian culture to those in a gender-traditional culture. The long-run penalty on the female income share is 30.9% in West German couples, compared to 18.3% in East German...

17.02.2021| Jonas Jessen
Zeitungs- und Blogbeiträge

Es ist Zeit, Hartz IV aus der Schmuddelecke zu holen

In: Der Tagesspiegel (30.01.2021), S. 18 | Peter Haan, Wolfgang Schroeder
Externe referierte Aufsätze

Nonparametric Regression with Selectively Missing Covariates

We consider the problem of regression with selectively observed covariates in a nonparametric framework. Our approach relies on instrumental variables that explain variation in the latent covariates but have no direct effect on selection. The regression function of interest is shown to be a weighted version of observed conditional expectation where the weighting function is a fraction of selection ...

In: Journal of Econometrics 223 (2021), 1, S. 28-52 | Christoph Breunig, Peter Haan
DIW Weekly Report 9 / 2021

Gender Pay Gap in a European Comparison: Positive Correlation between the Female Labor Force Participation Rate and the Gender Pay Gap

Public interest in the gender pay gap has risen significantly over the past years in Germany, but the size of the gender pay gap has barely changed. A comparison across European countries shows that a lower female labor force participation rate is associated with a smaller gender pay gap. The gender differences in the characteristics of the labor force, which vary across countries, are one explanation ...

2021| Julia Schmieder, Katharina Wrohlich
DIW Wochenbericht 9 / 2021

Gender Pay Gap im europäischen Vergleich: Positiver Zusammenhang zwischen Frauenerwerbsquote und Lohnlücke

Das öffentliche Interesse am Gender Pay Gap ist in den letzten Jahren in Deutschland deutlich gestiegen. Gleichzeitig hat sich bei der prozentualen Lohnlücke zwischen Frauen und Männern hierzulande kaum etwas getan. Ein europäischer Vergleich zeigt, dass niedrigere Frauenerwerbsquoten tendenziell mit einem niedrigeren Gender Pay Gap einhergehen. Eine Erklärung hierfür sind über die Länder variierende ...

2021| Julia Schmieder, Katharina Wrohlich
Diskussionspapiere 1929 / 2021

Charakteristika der Entgeltumwandlung: Wer sorgt in welchem Umfang für das Alter vor?

Wir untersuchen erstmals anhand von repräsentativen Daten für die Privatwirtschaft (Verdienststrukturerhebung 2014) Anteile und Höhe von umgewandelten Entgelten nach verschiedenen individuellen und betrieblichen Merkmalen der Beschäftigten in Deutschland. Deskriptive wie multivariate Regressionsanalysen weisen sowohl auf eine selektive Teilnahmebereitschaft zur Umwandlung als auch auf eine mit steigendem ...

2021| Johannes Geyer, Ralf Himmelreicher
DIW Wochenbericht 4 / 2021

Trotz Rechtsanspruch ist die Nutzung der Entgeltumwandlung sehr ungleich verbreitet

Seit dem Jahr 2002 haben sozialversicherungspflichtig Beschäftigte einen Rechtsanspruch darauf, einen Teil ihres Arbeitsentgelts direkt steuer- und sozialabgabenfrei in eine betriebliche Altersvorsorge umzuwandeln (Entgeltumwandlung). Im Jahr 2014 haben etwa 19 Prozent der Beschäftigten in der Privatwirtschaft diese Möglichkeit genutzt und im Schnitt jährlich gut 1 300 Euro umgewandelt. Die Nutzung ...

2021| Johannes Geyer, Ralf Himmelreicher
DIW Wochenbericht 4 / 2021

Zuschüsse könnten GeringverdienerInnen helfen besser fürs Alter vorzusorgen: Interview

2021| Johannes Geyer, Erich Wittenberg
263 Ergebnisse, ab 1
keyboard_arrow_up