Leitung der Abteilung Personal und Organisation

Stellenangebot vom 17. Februar 2020

Kennziffer

VST-1-20

Position

Leitung der Abteilung Personal und Organisation

Abteilung

Recht und Personal

Bewerbungsfrist

15.03.2020 23:59

Die Serviceabteilung Personal und Organisation bietet interne Dienstleistungen für den Vorstand des DIW Berlin und für die Abteilungsleitungen, MitarbeiterInnen und DoktorandInnen sowie für Gäste aus dem In- und Ausland. Die Abteilung ist zuständig für alle administrativen Personalangelegenheiten einschließlich der Gehaltsabrechnung und betreut derzeit ca. 350 MitarbeiterInnen.

Darüber hinaus unterstützt sie den Vorstand und die Abteilungen bei der Personalgewinnung und der Personalentwicklung und engagiert sich in der beruflichen Ausbildung in den Bereichen Büromanagement und Personaldienstleistung.

Zur Abteilung gehört zudem das Office Management, das insbesondere mit dem Gebäudemanagement und der Druckerei betraut ist.

Das DIW Berlin sucht zum 1.5.2020 bzw. nächstmöglich eine

 

Leitung der Abteilung Personal und Organisation

(Vollzeit mit 39 Stunden pro Woche, Teilzeit ist grundsätzlich möglich)

Aufgaben

  • Gesamtverantwortung für die Abteilung Personal und Organisation mit derzeit zwölf MitarbeiterInnen,
  • Strategische Weiterentwicklung der Abteilung, insbesondere mit den Zielen einer weitergehenden Digitalisierung der Personaladministration und möglichen Optimierung der Personalprozesse,
  • Steuerung und Gestaltung des operativen und strategischen Personalgeschäfts,
  • Verantwortung für die Personal- und Budgetplanung der Abteilung,
  • Konzeption und Aufbau einer systematischen, bedarfsgerechten Personal- und Organisationsentwicklung einschließlich der Steuerung von organisatorischen Änderungsprozessen,
  • Bearbeitung von personalrechtlichen Grundsatzangelegenheiten und Anfertigen von entsprechenden Stellungnahmen und internen Richtlinien,
  • Mitwirkung bei gemeinsamen Berufungsverfahren mit Kooperationspartnern zur Besetzung von wissenschaftlichen Leitungspositionen im Bedarfsfall,
  • Beratung der Geschäftsführung und des Vorstandes sowie des sonstigen Leitungspersonals in allen Fragen der Personalbeschaffung, -führung und -entwicklung, der Personaladministration sowie der betrieblichen Mitbestimmung, vertrauensvolle und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat, der Gleichstellungsbeauftragten und anderen Beauftragten sowie Mitwirkung in Gremien und Vertretung in Ausschüssen (u.a. Leibniz-Arbeitskreis, Arbeitsschutz)

Anforderungen

Wir erwarten von Ihnen:

  • Sie verfügen über ein einschlägiges, abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium (Diplom/Master) möglichst in Betriebswirtschaftslehre mit Schwerpunkt Personalwirtschaft/Human Resources oder über vergleichbare Abschlüsse bzw. Kenntnisse.
  • Sie haben mehrjährige Führungserfahrung und bringen ausgewiesene, idealerweise in Wissenschafts- oder Forschungseinrichtungen erworbene Erfahrung in den beschriebenen Aufgabenbereichen mit.
  • Sie haben fundierte Kenntnisse moderner digitaler Instrumente des Personalmanagements und sehr gutes Know-how der für das Personalwesen relevanten rechtlichen Grundlagen, insbesondere des Arbeits-, Sozial-, Lohnsteuer- und Tarifrechts, idealerweise auch des Beamtenrechts und hochschulrechtlicher Themenstellungen (z.B. Berufungen).
  • Ein souveräner und konstruktiver Umgang mit Mitarbeitervertretungen ist für Sie selbstverständlich.

Wir wünschen uns von Ihnen:

  • Sie bringen praktische Erfahrung in der pragmatischen und zeitgerechten Umsetzung neuer Personalmanagement-Konzepte (z.B. Diversity Management, Employer Branding) mit und haben idealerweise Ihre analytische und konzeptionelle Kompetenz bereits in der Umsetzung von Struktur- und Prozessveränderungen nachgewiesen.
  • Sie sind eine Führungspersönlichkeit mit hohem Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen in Verbindung mit einer ausgeprägten Serviceorientierung, einem freundlichen, respektvollen und wertschätzenden Kommunikationsstil und der Fähigkeit zur Konfliktlösung und Kompromissfähigkeit und Integration auf allen Ebenen.
  • Sie verfügen über exzellente Kenntnisse der deutschen und über sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift.

Wir bieten Ihnen:

  • Eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem großen und dynamischen deutschen Wirtschaftsforschungsinstitut,
  • eine fachlich anspruchsvolle und dauerhaft ausgelegte Führungsaufgabe, die mit einem hohen Maß an Gestaltungs- und Entscheidungsspielräumen verbunden ist,
  • eine spannende Funktion mit der Möglichkeit, die Zukunft des Instituts mitzugestalten,
  • die Förderung der eigenen beruflichen und persönlichen Entwicklung durch interne und externe Fort- und Weiterbildungsangebote,
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und die Möglichkeit, die Arbeit flexibel zu gestalten und zu organisieren,
  • eine betriebliche Altersversorgung im Rahmen der VBL Ost.

Die Bezahlung erfolgt je nach persönlicher Qualifikation und Aufgabenübertragung bis Entgeltgruppe 15 TVöD Bund. Das Institut strebt eine Vollzeitbesetzung an, die Stelle ist aber grundsätzlich auch für eine Teilzeitbeschäftigung geeignet.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Bitte bewerben Sie sich online mit den üblichen Unterlagen unter Angabe der Kennziffer VST-1-20 bis zum 15.3.2020. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an die Geschäftsführung (aroehr@diw.de) oder an die Abteilung Recht und Personal (recruiting@diw.de) oder besuchen Sie unsere Homepage unter www.diw.de

Andrea Jonat

Mitarbeiterin der Serviceabteilung in der Abteilung Recht und Personal

DIW Berlin

Das DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ist seit 1925 eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Es erforscht wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern und berät auf dieser Grundlage Politik und Gesellschaft. Das Institut ist national und international vernetzt, stellt weltweit genutzte Forschungsinfrastruktur bereit und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das DIW Berlin ist unabhängig und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert.