The Spillover Effects of Prudential Regulation on Banking Competition

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2020, S. 59-99

Giovanni Ferri, Valerio Pesic

get_appAufsatz Download (Verlag)

Abstract

Die europäischen Aufsichtsbehörden forderten aggressiv mehr Kapital bei den Großbanken. Das könnte die Kreditvergabe an die Wirtschaft einschränken. Wir bestätigen, dass vor allem größere Banken ihre Kredite kürzten, während weniger bedeutende Banken diesen Kreditrückgang teilweise kompensierten. Darüber hinaus identifizieren wir unangenehme Spillovers aus dieser Interaktion. Insbesondere die Deleveraging-Aktivitäten der größeren Banken waren mit einer deutlichen Verschlechterung des Portfolios bei mittelgroßen Banken verbunden. Wir gehen davon aus, dass die Kreditausweitung der kleinen Banken zwar durch überlegene Soft-Informationstechnologien etwas abgeschirmt war, dass aber mittelgroße Banken voll und ganz der Kreditvergabe an schlechte Kreditnehmer ausgesetzt waren, da sie die Kredite durch Kredit-Scoring und interne ratingbasierte Modelle ausweiteten. Das erweist sich als problematisch durch die anhaltende europäische Krise.

European supervisors aggressively requested more capital at large banks. That may cut credit to the economy. We confirm that especially larger banks cut loans while less-significant banks partly offset that credit drop. Moreover, we identify nasty spillovers from that interaction. Specifically, larger banks’ deleveraging was associated with significant portfolio worsening for mid-sized banks. We conjecture that while small banks’ loan expansion was somewhat shielded by superior soft-information-based technologies, medium-sized banks were fully exposed to lending to bad borrowers as they boosted loans by relying on credit scoring and Internal Rating Based models. That is proving tricky through the prolonged European dip.



JEL-Classification: G2;G21;G28
Keywords: Bank Credit, bank capital requirements, prudential regulation, mid-sized banks, spillover effects, europe, business cycle
DOI:
https://doi.org/10.3790/vjh.89.1.59