Erste Ergebnisse zu neuem Forschungsprojekt : Rolle der Großeltern bei Bildung und Betreuung von Kindern

Bericht vom 30. April 2020

Mehr als die Hälfte aller Klein- und Vorschulkinder mit berufstätigen Müttern werden regelmäßig von ihren Großeltern betreut. Neben regelmäßigen Betreuungstätigkeiten spielen Großeltern eine wichtige Rolle in Notfallsituationen – etwa im Krankheitsfall oder wenn die Kita geschlossen ist. In einem gerade begonnenen zweijährigen Forschungsprojekt der Abteilung Bildung und Familie am DIW in Kooperation mit der Stiftung Ravensburger Verlag wird der Einfluss verschiedener bildungs- und familienpolitischen Reformen (z.B. Kita-Ausbau, Elterngeld, Ganztagschulausbau, Erhöhung des Renteneintrittsalters) auf Großelternbetreuung untersucht. Zusätzlich wird der Zusammenhang zwischen Großelternbetreuung und (früh-)kindlicher Entwicklung in verschiedenen Dimensionen (z.B. kognitiv, emotional, sozial, motorisch und gesundheitlich) analysiert.

Eine aktuelle Pressemitteilung und weitere Informationen finden Sie hier.

Themen: Bildung , Familie