CO2-Bepreisung im Wärme- und Verkehrssektor: Diskussion von Wirkungen und alternativen Entlastungsoptionen

Abgeschlossenes Projekt

Projektleitung

Stefan Bach

Projektzeitraum

22. Februar - 31. Dezember 2019

Auftraggeber

Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit (BMU)

In dieser Studie analysieren wir ein CO2-Bepreisungsszenario für den Wärme- und Verkehrssektor
in Deutschland. Das Mehraufkommen aus der Energiesteuer soll
den privaten Haushalten in Form einer „Klimaprämie“ zurückgegeben werden.

DIW Team

Kontakt

Stefan Bach
Stefan Bach

Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Staat

keyboard_arrow_up