Gesellschaftlicher Zusammenhalt in Zeiten von Corona: Eine Chance in der Krise?

Abstract

Die Corona-Krise verändert nahezu alle Aspekte des gesellschaftlichen Lebens in Deutschland und weltweit. Die mit der Eindämmung des Virus verbundenen Maßnahmen wie Kontaktbeschränkungen, „Social Distancing“ und die Schließung von Schulen, Geschäften, Restaurants und kulturellen Einrichtungen beeinflussen dabei insbesondere das soziale Miteinander sowohl in Organisationen, Gruppen und Vereinen, als auch in der Familie, unter Freunden und Nachbarn, oder in Partnerschaften. Diese einschneidenden Veränderungen können die Sicht auf staatliche Institutionen wie auch die Wahrnehmung und das Erleben des Zusammenhalts in unserer Gesellschaft betreffen und verändern. Dieser Bericht analysiert unterschiedliche Aspekte gesellschaftlichen Zusammenhalts in der Corona-Krise. Dabei liegt der Fokus einerseits auf dem Verhältnis der Menschen zu den Institutionen in Deutschland und analysiert wie die Menschen das Krisenmanagement auf den unterschiedlichen Regierungsebenen beurteilen und wie sich ihre Zufriedenheit mit der Demokratie in Deutschland entwickelt hat. Darüber hinaus fokussiert der Bericht den Zusammenhalt auf der lokalen und zwischenmenschlichen Ebene und betrachtet das Vertrauen der Menschen in andere Menschen sowie das Ausmaß ihrer Sorgen um den Zusammenhalt. Wie die Ergebnisse zeigen, ist eine deutliche Mehrheit der Menschen hierzulande zufrieden mit dem staatlichen Krisenmanagement zur Eindämmung der Pandemie. Gleichzeitig steigt in Corona-Zeiten die Zufriedenheit der BürgerInnen mit der Demokratie und auch das Vertrauen der Menschen untereinander.

Theresa Entringer

Research Associate in the German Socio-Economic Panel study Department

Sabine Zinn

Direktorium SOEP und Bereichsleitung Surveymethodik und -management in the German Socio-Economic Panel study Department

Stefan Liebig

Board of Directors in the German Socio-Economic Panel study Department

Hannes Kröger

Leiter der Nachwuchsgruppe SocPsych-MH in the German Socio-Economic Panel study Department

Daniel Graeber

Ph.D. Student in the German Socio-Economic Panel study Department

Carsten Schröder

Vize-Direktor SOEP und Bereichsleitung Angewandte Panelanalysen in the German Socio-Economic Panel study Department

Markus M. Grabka

Direktorium SOEP und kommissarische Bereichsleitung Wissenstransfer in the German Socio-Economic Panel study Department

Martin Kroh

Senior Research Fellow in the German Socio-Economic Panel study Department

Jürgen Schupp

Wissenschaftler in the German Socio-Economic Panel study Department

Topics: Well-being, Family



Keywords: Coronavirus, COVID-19, Zusammenhalt, Vertrauen, Demokratie