Miriam Gauer

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der

Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel

Forschungsthemen und Arbeitsbereiche

Seit August 2020 arbeitet Miriam Gauer als wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Surveymethodik und -management des Sozio-oekonomischen Panels. Sie beschäftigt sich mit den Migrationsstichproben des SOEP und der Dokumentation und Generierung von migrationsbezogenen Variablen und Konstrukten. Ihr Forschungsinteresse liegt insbesondere auf Geschlechterunterschieden und Gleichberechtigung bei Integrationsprozessen. 

Die vergangenen drei Jahre arbeitete sie als Research Managerin bei einer großen, internationalen Nichtregierungsorganisation in London. Zuvor schloss sie im Jahr 2016 ihr Masterstudium in Politikwissenschaften an der Universität Mannheim ab. Während ihres Masters verbrachte sie, gefördert durch ein DAAD-Stipendium, zwei Semester an der Johns Hopkins University in Baltimore, USA. In ihrer Masterarbeit beschäftigte sie sich mit dem langzeitlichen Einfluss von EU Family Policies auf Geschlechterrolleneinstellung in 13 EU-Mitgliedsstaaten. Für ihre Masterarbeit erhielt sie den Elisabeth-Altmann-Gottheiner-Preis für hervorragende Abschlussarbeiten im Bereich Gender- und Diversityforschung.