Wissenschaftliche/n MitarbeiterIn / DoktorandIn im SOEP

Stellenangebot vom 24. Februar 2021

Kennziffer

SOEP-2-21

Position

Wissenschaftliche/n MitarbeiterIn / DoktorandIn im SOEP

Bewerbungsfrist

11.03.2021 23:59

Die forschungsbasierte Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel (SOEP) im DIW Berlin sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Wissenschaftliche/n MitarbeiterIn / DoktorandIn (w/m/div) (Teilzeit 65 %).

Aufgaben

  • Mitarbeit beim Aufbau einer umfangreichen Datenbankinfrastruktur inkl. Extraktion regionaler Indikatoren aus unstrukturierten Datenquellen (z. B. SocialMedia, Websites)
  • Forschungsarbeiten auf Basis empirischer Analysen des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) im Themenfeld Regionaler Ungleichheiten
  • Generierung und Bereitstellung von Kontext- und Regionaldaten
  • Teilnahme am Graduate Training Program des WissenschaftsCampus in Bielefeld
  • Zusammenarbeit mit den anderen Forschenden im WissenschaftsCampus

Anforderungen

  • Ein abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium im Bereich Soziologie, Data Science oder Statistik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • Sicherer Umgang mit Datenanalysemethoden und Software (z.B. R, Stata, python)
  • Erfahrung bei der Sammlung und/oder Analyse neuerer Daten unstrukturierten Datenquellen (z. B. SocialMedia, Webscraping)
  • Fundierte Erfahrungen im Umgang mit Längsschnittdaten
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • selbstständige, eigenverantwortliche und engagierte Arbeitsweise
  • ausgeprägte Organisations-und Koordinationsfähigkeit
  • kooperative-und teamorientierte Arbeitsweise
  • wünschenswert sind gute Kenntnisse im Bereich der Ungleichheitsforschung, der Arbeitsmarktsoziologie, der Arbeitsmarktökonomik und/oder der Wirtschaftssoziologie
  • Erfahrungen bei der Analyse von geographischen/räumlichen Daten
  • Interesse und Fähigkeit an Peer-Reviewed Fachbeiträgen mitzuwirken

Wir bieten

  • Die Möglichkeit an der Mitarbeit in einem innovativen wissenschaftlichen Projekt innerhalb eines internationalen Forschungsnetzwerks.
  • Die Möglichkeit zu Forschungsaufenthalten im In- und Ausland
  • Gestaltungsfreiheit für eigene Forschungsfragen und Schwerpunkte innerhalb des Arbeitsbereichs.

Die Bezahlung erfolgt nach Entgeltgruppe 13 TVöD. Es handelt sich um Qualifizierungsstelle, die Befristung erfolgt dementsprechend nach den Regelungen des WissZeitVG für 3 Jahre.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 11.03.2021 unter Angabe der Kennziffer SOEP-2-21.

Weitere Informationen über das DIW Berlin finden Sie auf unserer Homepage unter www.diw.de. Auskünfte zum Arbeitsgebiet erhalten Sie von Dr. Jan Goebel (jgoebel@diw.de).

Andrea Jonat

Mitarbeiterin der Abteilung in der Abteilung Personal und Organisation

Jan Goebel

Direktorium SOEP und Bereichsleitung Data-Operation und Forschungsdatenzentrum in der Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel

DIW Berlin

Das DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ist seit 1925 eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Es erforscht wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern und berät auf dieser Grundlage Politik und Gesellschaft. Das Institut ist national und international vernetzt, stellt weltweit genutzte Forschungsinfrastruktur bereit und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das DIW Berlin ist unabhängig und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert.

keyboard_arrow_up