27. Oktober 2021

Veranstaltung

Wie kann der klimagerechte Umbau der Wirtschaft in Deutschland und Europa gelingen?

Termin

27. Oktober 2021
13.45 bis 15.00 Uhr

Ort

Online-Event

SprecherInnen

Ambroise Fayolle, Christian Schubert,Bernd Westphal, Marcel Fratzscher, Claudia Kemfert, Sabine Fiedler

Der Ruf nach härteren Vorschriften seitens der Politik wird deutlich lauter: Im Vorfeld der UN-Klimakonferenz COP26 in Glasgow sollte dies die neue Bundesregierung ermutigen, den klimagerechten Umbau der Wirtschaft erheblich schneller als bisher voranzubringen. Die zentrale Aufgabe der Europäische Investitionsbank dabei ist die Finanzierung von Projekten mit dem Fokus auf saubere Energien, Energie-Einsparung, Lösungen für nachhaltige Mobilität und Innovationen. Ambroise Fayolle geht in seinem Vortrag darauf ein, wie derartige Maßnahmen helfen können, das Ziel, den Temperaturanstieg auf 1,5 Grad zu begrenzen, zu erreichen. 

SprecherInnen

Begrüßung durch Marcel Fratzscher | Präsident des DIW Berlin

Panel mit:

  • Ambroise Fayolle | Vizepräsident der Europäischen Investitionsbank EIB

  • Claudia Kemfert | Energie-Ökonomin, Leiterin der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt am DIW Berlin

  • Christian Schubert | Vice President - Head of Corporate Government Relations and Berlin Office, BASF SE

  • Bernd Westphal | Mitglied des Bundestags, SPD

Moderation: Sabine Fiedler | Leiterin Kommunikation am DIW Berlin 

Anmeldung

Bitte melden Sie sich bis zum 25. Oktober 2021 unter folgendem Anmeldelink an.

In begrenzter Kapazität ist unter Einhaltung der Hygiene- und Abstandsregeln die Teilnahme vor Ort möglich. Bitte registrieren Sie sich für Ihre persönliche Teilnahme unter Angabe der 3G Bestätigung ebenfalls per E-Mail unter events@diw.de.

Die Zugangsdaten für die virtuelle Teilnahme erhalten Sie nach der Registrierung. Wir weisen darauf hin, dass Ton- und Videoaufnahmen der Veranstaltung nicht gestattet sind.

Partner

keyboard_arrow_up