Direkt zum Inhalt

Der Preis des Krieges - OECD-Wirtschaftsausblick

Mittwoch, 15. Juni 2022
12 bis 13.15 Uhr
DIW Berlin, Mohrenstraße 58, 10117 Berlin

Der Krieg in der Ukraine ist vor allem eine humanitäre Katastrophe. Und er hat erhebliche Auswirkungen auf Energiepreise, Nahrungsmittelsicherheit, Lieferketten und Migration.  Auf Basis des gerade veröffentlichten OECD-Wirtschaftsausblicks diskutiert die Runde Wirkungen auf Wirtschaftsentwicklung, Inflation und Politikerfordernisse. Reichen die beschlossenen Entlastungspakete aus, um insbesondere einkommensschwächeren Haushalten bei der Bewältigung des Energie-  und Nahrungsmittelpreisschocks zu helfen?

Der Preis des Krieges - OECD-Wirtschaftsausblick

Bitte ausfüllen / required
Bitte ausfüllen / required
Möchten Sie in Präsenz oder digital in einer Videokonferenz teilnehmen?
Leider ist nur noch digitale Teilnahme möglich.
Bitte ausfüllen / required
Ihre personenbezogenen Daten, die wir im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung erheben, benötigen wir ausschließlich zum Zwecke des Veranstaltungsmanagements. Ihre Daten geben wir nur im Ausnahmefall an Dritte weiter. Weitere Informationen über den Umgang mit Ihren Daten sowie über Ihre Datenschutzrechte im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Mit meiner Anmeldung willige ich in die Verarbeitung meiner Daten im oben beschriebenen Umfang und in Kenntnis des Inhalts der Datenschutzerklärung des DIW Berlin ein. Ich weiß, dass ich meine Einwilligungserklärung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen kann.
Bitte ausfüllen / required
Bitte ausfüllen / required

Pflichtfeld

Kontakt

keyboard_arrow_up