Direkt zum Inhalt

The Efficiency of the Sustainability-Linked Bond Market for a Successful Sustainability Transition

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2023, S. 91-112

Isabelle Cathérine Hinsche, Rainer Klump

get_appAufsatz Download (Verlag)

Abstract

Für die Transformation der europäischen Wirtschaft mit dem Ziel der Klimaneutralität bis 2050 hat die Europäische Union in den letzten Jahren weitreichende Nachhaltigkeitsverordnungen beschlossen. Diese sollen insbesondere den Privatsektor in die Richtung nachhaltiger wirtschaftlicher Aktivitäten lenken. In diesem Zusammenhang wurde ein neues Finanzierungsinstrument entwickelt, das die Nachhaltigkeitstransformation eines Unternehmens finanzieren soll: die Sustainability-Linked (SL) Anleihe. Diese Arbeit untersucht, inwiefern der SL-Anleihemarkt besonders diejenigen Unternehmen anzieht, die für eine erfolgreiche Nachhaltigkeitstransformation notwendig sind. Dies sind Unternehmen aus emissionsintensiven Industrien und Unternehmen, die mit ihrer Nachhaltigkeitstransformation im Rückstand sind, sogenannte Nachhaltigkeitsnachzügler. Mithilfe eines Probit-Regression Modells analysiert diese Arbeit die Marktstrukturen und zeigt, dass der SL-Anleihemarkt zwar Unternehmen aus emissionsintensiven Industrien anzieht, aber nicht die ebenfalls erforderlichen Nachhaltigkeitsnachzügler. Basierend auf den Ergebnissen definiert die Arbeit zudem vier Erfolgsfaktoren,um die Attraktivität und Glaubwürdigkeit des SL-Anleihemarktes zu verbessern.

In order to reach climate neutrality by 2050, the European Union is taking action in the form of extensive sustainability regulations with the aim to push the private sector towards sustainable economic activities. In this context, a new instrument to finance a company’s sustainability transition has been developed: the sustainability-linked bond (SLB). This paper analyzes the SLB market’s efficiency in attracting those companies that are most crucial for a successful sustainability transition, namely carbon-intensive companies and companies that are lagging behind in their sustainability transition, defined as ESG laggards. By developing a conceptual framework for the SLB market and running a probit and logit regression estimation, this paper shows that the SLB market efficiently attracts carbon-intensive companies, but fails to attract ESG laggards. Moreover, the paper identifies four success factors for the SLB market to improve its future accessibility and credibility.



JEL-Classification: C25;G10;G14;G18;G38;Q01;Q58
Keywords: Sustainable Finance, Sustainability-Linked Bonds, Transition Financing, Sustainable Investing, ESG, Market Efficiency
DOI:
https://doi.org/10.3790/vjh.92.3.91

keyboard_arrow_up