Wettbewerb und Verbraucher

Die Abteilung im Überblick.

Kurzportrait

Die Abteilung Wettbewerb und Verbraucher gewinnt belastbare Erkenntnisse über die Funktionsweise von Gesellschaft und Märkten. Ihre Forschung verbindet industrieökonomische Ansätze mit Erkenntnissen aus der Verhaltens- und Experimentalökonomik. Sie ermöglicht damit eine Analyse strategischer Interaktionen, Marktallokationen und Verhaltensweisen. Schwerpunktmäßig untersucht die Abteilung Entscheidungsprozesse von KonsumentInnen, wie sich Marktmacht in vertikalen Strukturen auswirkt und welche Effekte von Informationsasymmetrien sowie unvollständigen Verträgen ausgehen. Sie geht zudem der Frage nach, wie Entscheidungen unter Unsicherheit getroffen werden. Die Ergebnisse sind Grundlage für wirtschaftspolitische Empfehlungen in der Wettbewerbs-, Regulierungs- und Verbraucherpolitik.

Die Forschungsbereiche

Märkte und Regulierung
Behavioral & Experimental Economics