Wirkungen eines Freihandelsabkommens (FHA) zwischen der Europäischen Gemeinschaft und den ASEAN-Staaten auf die deutsche Wirtschaft

Abgeschlossenes Projekt

Abteilung

Makroökonomie

Projektleitung

Kholodilin, Konstantin A.

Projektzeitraum

1. Oktober 2007 - 28. Februar 2008

Auftraggeber

Bundesministerium für Wirtschaft und Technologi (BMWi)
Seit anderthalb Jahren möchte Japan mit der EU Verhandlungen über die Schaffung eines FHA aufnehmen. Ein Termin zur Aufnahme von Verhandlungen steht noch nicht fest. Angesichts der Bedeutung der deutsch-japanischen Wirtschaftsbeziehungen sind empirisch abgestützte Erkenntnisse über die zu erwartenden Wirkungen eines FHA für die deutsche Wirtschaft auf Volumen und Struktur der Handelsströme als auch über mögliche sektorale Veränderungen unerlässlich

DIW Team