Kommende Veranstaltungen des DIW Berlin http://www.diw.de/de/diw_01.c.100419.de/publikationen_veranstaltungen/veranstaltungen/kalendarium/kalendarium.html Veranstaltungen de-de http://diw.de/sixcms/media.php/37/diw_logo_farbe_mini.jpg DIW Berlin http://diw.de/ SOEPcampus@Universität Osnabrück http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.670254.de

Der zweitägige Workshop bietet eine fundierte und praxisorientierte Einführung in das Arbeiten mit dem umfangreichen Datenangebot des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP). Aufbau, Datenstruktur, Ziehungsdesign und Gewichtungsstrategie des SOEP sowie sich daraus ergebende Analysepotentiale werden vorgestellt. In diversen „Hands-on Sessions“ können die Teilnehmenden den Datensatz sowie die vom SOEP zur Verfügung gestellte Datenmanagementinfrastruktur in praktischen Übungen kennenlernen. In den Übungen wird der Prozess vom Auffinden der interessierenden Variablen bis zur Erstellung eines Forschungsdatensatzes und der Durchführung erster Analysen nachempfunden. Für diesen Teil sind Grundkenntnisse im Umgang mit der Statistiksoftware STATA sowie grundlegender statistischer Analysemethoden erforderlich.

Die Veranstaltung richtet sich an Studierende in MA Studiengängen. Studierende aus BA Studiengängen können teilnehmen, wenn Sie über ausreichende Kenntnisse der Statistiksoftware verfügen.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt auf 20 TeilnehmerInnen. Sollte die Zahl der interessierten Studierenden kleiner sein, so wird der Workshop für externe TeilnehmerInnen geöffnet, von denen ein kleiner Beitrag (15,- €) zur Finanzierung erhoben wird. Für Studierende der UOS entstehen keine Kosten.

Die Workshopsprache ist Deutsch.


Die Anmeldung erfolgt über Vera Bröcker (vbroecke@uni-osnabrueck.de).


]]>
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.670254.de
On the Negatives of Negative Interest Rates and the Positives of Exemption Thresholds http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.682662.de 16:00-18:00

This research seminar is jointly organized with the Collaborative Research Center TRR 190 „Rationality and Competition“


]]>
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.682662.de
SOEPcampus@GESIS Köln http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.618320.de

Der zweitägige Workshop bietet eine fundierte und praxisorientierte Einführung in das Arbeiten mit dem umfangreichen Datenangebot des SOEP. Aufbau, Datenstruktur, Ziehungsdesign und Gewichtungsstrategie des SOEP sowie sich daraus ergebende Analysepotentiale werden vorgestellt. In diversen „Hands-on Sessions“ können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer den Datensatz sowie die vom SOEP zur Verfügung gestellte Datenmanagementinfrastruktur in praktischen Übungen kennenlernen. In den Übungen wird der Prozess vom Auffinden der interessierenden Variablen bis zur Erstellung eines Forschungsdatensatzes und der Durchführung erster Analysen nachempfunden.
Für den praktischen Teil des Workshops sind Vertrautheit mit Methoden der empirischen Analyse sowie elementare Kenntnisse der Analyse-Software STATA eine Teilnahmevoraussetzung.

Weitere Informationen zur Veranstaltung und die Registrierung sind auf der Webseite der GESIS möglich.

Die Workshopsprache ist Englisch.


]]>
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.618320.de
Familien mit Fluchthintergrund http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.682820.de

Zwischen 2015 und 2017 sind mehr als 1,5 Millionen Menschen nach Deutschland geflüchtet. Die daraus resultierenden Chancen und Herausforderungen werden in Gesellschaft und Wissenschaft seither kontrovers diskutiert. Wie gelingt die Integration geflüchteter Familien? Wie steht es um ihre gesellschaftliche Teilhabe?
Die geflüchtete Familie wird nur selten als Einheit für Integrationsprozesse betrachtet, die familienpolitische Herausforderungen finden in der Öffentlichkeit kaum Beachtung. Kenntnisse über familiäre Strukturen, deren Bedeutung für die Geflüchteten selbst und über ihren Alltag in Deutschland sind bislang nur in geringem Umfang vorhanden.
Vor diesem Hintergrund hat der wissenschaftliche Beirat für Familienfragen beim BMFSF ein weiteres Kurzgutachten erstellt, welches auf Auswertungen der IAB-BAMF-SOEP-Befragung von Geflüchteten und aktuellen Ergebnissen des Mikrozensus basiert und aktuelle Erkenntnisse zu Familien mit Fluchthintergrund liefert.


]]>
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.682820.de
Job Market Interview Training http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.678242.de Individual start times, 90 minutes each session

In the academic job market, a face to face interview is the central process to convince potential employers of your future research prospects. Handling a job interview successfully is not an easy challenge, but the skills needed to present yourself in the best light can be practiced. For this reason, this year the BSE will offer job market interview training in the form of a ‘mock interview’.

We will simulate the interview based on a fictive job vacancy in your field of interest. The “selection committee” will consist of at least two senior researchers in your field, e.g. your supervisor and post docs. Moreover, we have invited a job interview coach who will assist in preparing your talk during the days before the interview and attend the talks to give detailed feedback on your performance after the simulation.


]]>
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.678242.de
InGRID-2 Expert Workshop 'Comparative Analysis of Longitudinal Data on Educational Outcomes’ http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.669556.de

Educational outcomes are crucial for social participation and labor market opportunities. To develop strategies to improve people’s social and economic prospects, governments are increasingly interested in international comparisons of educational opportunities and outcomes. The workshop ‘Comparative Analysis of Longitudinal Data on Educational Outcomes’ aims to describe and discuss educational transitions and outcomes in Europe across the life course. To evaluate educational outcomes in different educational systems, this workshop focuses on the use of various longitudinal datasets, which are key in going beyond merely descriptive approaches and getting closer to causal analysis. Contributions with a focus on comparability of longitudinal datasets, statistical methods for harmonizing longitudinal datasets, and comparative analysis of longitudinal educational trajectories are especially welcome.

This expert workshop is targeted at experienced researchers. It is also open to other academics, policy professionals, and data users, and will provide participants with opportunities to discuss their projects and to network with international experts and colleagues in the field.


]]>
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.669556.de
Macroeconometric Workshop http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.682593.de

We are pleased to announce that on December 12, 2019 DIW Berlin will host the “Macroeconometric Workshop”. The workshop covers presentations of both methodological and applied contributions on the frontier of research in quantitative macroeconomics, with a focus on empirical research. The event is organized with the support of the Departments of Macroeconomics and Forecasting of DIW Berlin, the School of Business & Economics of Freie Universität Berlin, and BERA (Berlin Economics Research Associates).


]]>
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.682593.de
Text Analysis: Methods and Applications for Economics and Finance http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.679928.de January 13, 9am-5pm Ostrom
January 14, 9am-5pm Ostrom
January 15, 9am-5pm Schwartz


]]>
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.679928.de
SOEP 2020 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.635298.de

The 14th International German Socio-Economic Panel User Conference (SOEP2020) will be held in Berlin on July 9-10, 2020 at DIW Berlin. The conference provides researchers who use the SOEP (including the SOEP part of the Cross-National Equivalent File (CNEF) and LIS/LWS data) with the opportunity to present and discuss their work with their peers. Researchers of all disciplines (e.g., economics, demography, geography, political science, public health, psychology, and sociology) are invited to submit an abstract.


]]>
http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.635298.de