Nachrichten des SOEP https://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_02.c.299706.de Nachrichten, Pressemitteilungen und Stellenangebote des SOEP de-de https://www.diw.de/sixcms/media.php/37/thumbnails/soep-logo_kl.jpeg.458933.jpeg SOEP (DIW Berlin) https://www.diw.de/de/soep Ehrenamtliche in sehr ländlichen Gegenden besonders engagiert – Männer aktiver als Frauen http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.824063.de Studie auf Basis von SOEP-Daten – Generation der 68er bleibt häufiger auch nach dem Renteneintritt ehrenamtlich aktiv – Anstieg des Engagements geht aber auch auf junge Menschen zurück – Pflicht zum Engagement für bestimmte Altersgruppen wäre nicht zielführend, stattdessen sollten flexible und niedrigschwellige Angebote für alle geschaffen werden, die ehrenamtlich aktiv sein wollen

Fast jede dritte in Deutschland lebende Person ab 17 Jahren – insgesamt also rund 22 Millionen – engagiert sich ehrenamtlich. Der Anteil der ehrenamtlich Aktiven lag im Jahr 2017 bei rund 32 Prozent und damit um fünf Prozentpunkte höher als im Jahr 1990. Sowohl junge Erwachsene als auch Rentnerinnen und Rentner sind zunehmend bereit, beispielsweise in Vereinen, Initiativen oder der Flüchtlingshilfe freiwillig mit anzupacken. Das sind zentrale Ergebnisse einer Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), die auf repräsentativen Daten des Sozio-oekonomischen Panels (SOEP) basiert.


]]>
Wed, 01 Sep 2021 09:30:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.824063.de
Kita- und Schulschließungen lassen Väter anders auf Erwerbstätigkeit von Müttern blicken http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.823667.de ]]> Wed, 25 Aug 2021 09:08:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.823667.de So funktioniert die “Weisheit der vielen” wirklich - Gert G. Wagner über Schwarmintelligenz in der Wissenschaft http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822994.de ]]> Wed, 11 Aug 2021 09:53:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822994.de Mehr Vielfalt bei den Befragungsmethoden wagen http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822907.de ]]> Tue, 10 Aug 2021 12:11:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822907.de Neuigkeiten aus dem SOEP - Kompakt im aktuellen SOEPnewsletter http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822666.de Der SOEPnewsletter Juli 2021 in der HTML-Version auf Deutsch.

Viel Spaß beim Lesen


]]>
Tue, 03 Aug 2021 10:04:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822666.de
Mit Zwang zur Vernunft http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822457.de ]]> Wed, 28 Jul 2021 09:20:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822457.de SOEP-Daten für den 6. Armuts- und Reichtumsbericht der Bundesregierung http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822255.de ]]> Fri, 23 Jul 2021 03:10:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822255.de Annual Report 2020: Sommerlektüre des SOEP ist jetzt online! http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822227.de ]]> Fri, 23 Jul 2021 07:54:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822227.de Wechsel des Umfrageinstituts erfolgreich gestartet http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822202.de ]]> Thu, 22 Jul 2021 04:22:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822202.de SOEP-IS-Daten 1998-2019 (soep.is.2019) veröffentlicht http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822198.de ]]> Thu, 22 Jul 2021 04:00:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.822198.de Elementarschäden müssen versichert sein http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.821909.de ]]> Tue, 20 Jul 2021 04:04:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.821909.de Eingewanderte bauen zögerlich Bindungen an Parteien in Deutschland auf http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.821530.de ]]> Wed, 14 Jul 2021 09:34:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.821530.de Vermögensbildung: Immobilien sind Schwelle und Schlüssel zugleich http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.821160.de ]]> Wed, 07 Jul 2021 10:41:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.821160.de Die Covid-19-Pandemie wirkt sich im zweiten Lockdown stärker auf das Wohlbefinden aus http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.820822.de Bereits zu Beginn der Corona-Pandemie und des ersten Lockdowns wurde vermutet, dass die Krise mit einer starken psychischen Belastung der Bevölkerung einhergehen würde. Im zweiten, deutlich längeren Lockdown wurden diese Befürchtungen noch größer. Denn viele sahen dadurch die psychische Gesundheit der in Deutschland lebenden Menschen akut bedroht. Wie aktuelle Ergebnisse der SOEP-CoV-Studie zeigen, waren diese Sorgen zumindest teilweise begründet. So blieb während des zweiten Lockdowns die Einsamkeit unverändert hoch und die Lebenszufriedenheit sank. Sollte die ökonomische Unsicherheit steigen oder der Alltag der Menschen anhaltend durch die Krise beeinträchtigt bleiben – etwa durch einen weiteren Lockdown – ist anzunehmen, dass sich auch die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden verschlechtern. Daher sollten schon jetzt Konzepte erarbeitet werden, damit Betroffene möglichst einfach und ausreichend Zugang zu Psychotherapien und anderen Hilfsangeboten erhalten. Dabei wäre es ratsam, insbesondere Frauen, jüngere Menschen und Menschen mit Migrationshintergrund anzusprechen, die während des zweiten Lockdowns besonders stark seelisch gelitten haben.


]]>
Thu, 01 Jul 2021 10:06:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.820822.de
Daniel Graeber has successfully defended his dissertation with summa cum laude http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.821000.de ]]> Mon, 28 Jun 2021 11:10:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.821000.de Corona-Pandemie: Vertrauensvolle Menschen sind eher zur Impfung bereit und halten sich eher an AHA-Regeln http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.820359.de 24. Juni 2021 - In von Unsicherheit geprägten Zeiten wie der COVID-19-Pandemie ist Vertrauen in die Mitmenschen eine wichtige gesellschaftliche Ressource: Denn die Pandemie kann nicht durch einzelne Institutionen oder Personen, sondern nur durch breite gesellschaftliche Kooperation überwunden werden. Wie aktuelle Ergebnisse der SOEP-CoV-Studie zeigen, ist das Vertrauen in andere auch in Zeiten der Pandemie in Deutschland sehr hoch und zwischen 2020 und 2021 sogar noch angestiegen. Gleichzeitig wird deutlich, wie wichtig dieses Vertrauen ist: Die Bereitschaft, sich impfen zu lassen, ist deutlich größer bei Menschen, die ihren Mitmenschen starkes Vertrauen entgegenbringen. Und wer ein ausgeprägtes Vertrauen in seine Mitmenschen hat, hält eher die AHA-Regeln ein, um COVID-19 zu verhindern.


]]>
Thu, 24 Jun 2021 10:30:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.820359.de
Erste Ergebnisse des Corona-Monitoring bundesweit: Weniger gebildete Menschen hatten häufiger eine Corona-Infektion http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.819554.de ]]> Wed, 09 Jun 2021 02:10:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.819554.de 1.200 Euro monatlich drei Jahre lang: Pilotprojekt zum bedingungslosen Grundeinkommen beginnt mit der Auszahlung http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.818916.de ]]> Tue, 01 Jun 2021 11:01:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.818916.de Schule in der Pandemie: Lernzeiten der Kinder hängen auch von der Bildung der Eltern ab http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.817889.de Die Schulschließungen in der Corona-Pandemie haben Ängste geweckt, dass gerade lernschwache Kinder oder Kinder von weniger gebildeten Eltern durch das Homeschooling abgehängt werden. Aktuelle Auswertungen der SOEP-CoV-Studie zeigen nun, dass die Bildung der Eltern zwar kaum Auswirkung auf die Lernzeiten der SchülerInnen hatte, solange die Schulen geschlossen waren. Aber das änderte sich in der Zeit unmittelbar nach dem ersten Lockdown, als die Schulen teilweise wieder öffneten. Kinder von weniger gebildeten Eltern verbrachten damals zu Hause wesentlich weniger Zeit mit Schulaufgaben als ihre MitschülerInnen. Eine ähnliche Entwicklung ist auch aktuell zu erwarten, wenn an immer mehr Schulen wieder Präsenzunterricht stattfindet. Um die unterschiedlichen Leistungsrückstände der SchülerInnen aufzufangen, plant das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) groß angelegte Förderprogramme. Damit diese erfolgreich sind, muss der Leistungsstand der Kinder und Jugendlichen zeitnah, überall zur gleichen Zeit und konsistent zueinander erfasst werden.


]]>
Tue, 11 May 2021 11:00:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.817889.de
Corona-Pandemie verringert Einkommensungleichheit http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.817355.de ]]> Wed, 05 May 2021 09:02:00 +0200 http://www.diw.de/sixcms/detail.php?id=diw_01.c.817355.de