Skip to content!

Search Publications

clear
0 filter(s) selected
close
Go to page
remove add
90 results, from 1
  • DIW Wochenbericht 10 / 2012

    Verbesserung der Energieeffizienz als Gegenleistung für Vergünstigungen bei der Energiebesteuerung

    Bei Einführung der ökologischen Steuerreform im Jahr 1999 wurden Unternehmen des Produzierenden Gewerbes sowie der Land- und Forstwirtschaft Vergünstigungen bei der Strom- und Energiesteuer eingeräumt. Die Bundesregierung plant, diese Vergünstigungen auch in Zukunft beizubehalten. Dazu müssen sie nach 2012 von der EU erneut beihilferechtlich genehmigt werden, und es muss eine angemessene Gegenleistung ...

    2012| Wolfgang Eichhammer, Michael Kohlhaas, Karsten Neuhoff, Clemens Rohde, Anja Rosenberg, Barbara Schlomann
  • DIW Wochenbericht 14 / 2001

    Wirkungen der ökologischen Steuerreform in Deutschland

    Seit ihrer Einführung im Jahre 1999 wird die ökologische Steuerreform in Deutschland kontrovers diskutiert. Jenseits des politischen Schlagabtauschs zeigt sich, dass die Unsicherheit über die tatsächlichen Effekte der Energiebesteuerung und der Senkung der Sozialversicherungsbeiträge in der Öffentlichkeit weiterhin groß ist. Das DIW hat mit Kooperationspartnern eine erste systematische Analyse der ...

    2001| Stefan Bach, Michael Kohlhaas, Barbara Praetorius
  • DIW Wochenbericht 51/52 / 2000

    Neue Welthandelsrunde: umweltpolitische Reformvorschläge der Europäischen Union

    Ende 1999 sind in Seattle die Bemühungen der 3. Ministerkonferenz der Welthandelsorganisation (WTO) gescheitert, sich auf die Eröffnung einer neuen Welthandelsrunde zu verständigen. Grund dafür waren tief greifende Interessenkonflikte zwischen verschiedenen Ländern und Ländergruppen, aber auch heftige Proteste von Nichtregierungsorganisationen gegen befürchtete Nachteile der Handelsliberalisierung ...

    2000| Susanne Dröge, Michael Kohlhaas
  • DIW Wochenbericht 36 / 1999

    Nur zaghafter Einstieg in die ökologische Steuerreform

    1999| Stefan Bach, Michael Kohlhaas
  • DIW Wochenbericht 36 / 1999

    Ökologische Steuerreform: umwelt- und steuerpolitische Ziele zusammenführen

    1999| Stefan Bach, Michael Kohlhaas, Bodo Linscheidt, Bernhard Seidel, Achim Truger
  • DIW Wochenbericht 22 / 1997

    Sonderregelungen zur Begrenzung von Wettbewerbsnachteilen bei der Energiebesteuerung

    1997| Stefan Bach, Michael Kohlhaas, Bernhard Seidel
  • DIW Wochenbericht 14 / 1995

    "Selbstverpflichtung" der Wirtschaft zur CO2-Reduktion: kein Ersatz für aktive Klimapolitik

    Kurz vor Beginn des Klimagipfels in Berlin haben einige Industrieverbaende der Bundesregierung das Angebot unterbreitet, "auf freiwilliger Basis ... besondere Anstrengungen zu unternehmen, ihre spezifischen CO2-Emissionen bzw. den spezifischen Energieverbrauch bis zum Jahr 2005 (Basis 1987) um bis zu 20 Prozent zu verringern." Im Gegenzug erwarten sie von der Bundesregierung den Verzicht auf Klimaschutz- ...

    1995| Michael Kohlhaas, Barbara Praetorius, Hans-Joachim Ziesing
  • DIW Wochenbericht 24 / 1994

    Ökologische Steuerreform auch im nationalen Alleingang!

    Es ist heute ein weithin anerkanntes Ziel, eine nachhaltige, die Lebensgrundlagen bewahrende Wirfschaftsweise zu verwirklichen. Dies erfordert, die natürlichen Ressourcen sparsamer zu nutzen und die Umwelt weniger zu belasten. Die herkömmlichen Instrumente der Umweltpolitik reichen dafür nicht aus und verursachen unnötig hohe volkswirtschaftliche Kosten. In der aktuellen Diskussion wird deshalb häufig ...

    1994| Stefan Bach, Michael Kohlhaas, Barbara Praetorius
  • DIW Wochenbericht 14 / 1994

    Möglichkeiten zur Kompensation einer Erhöhung des Grundwasserentnahmeentgeltes im Land Berlin

    Seit längerem wird gefordert, im Umweltschutz anstelle des vorherrschenden Ordnungsrechts verstärkt marktverträglichere und effizientere "ökonomische" Instrumente, insbesondere Abgaben, einzusetzen. Von der Wirtschaft wird dies häufig abgelehnt, da die Betriebe neben den Kosten für Umweltschutzmaßnahmen zusätzlich Abgaben und damit insgesamt möglicherweise höhere Kosten zu tragen haben als bei ordnungsrechtlichen ...

    1994| Stefan Bach, Michael Kohlhaas
  • DIW Wochenbericht 13 / 1994

    Selbstverpflichtungen und Klimaschutz: wenig Spielraum im Rahmen geplanter Gesetzesinitiativen

    Im Rahmen der Debatte um eine wirksame nationale Klimaschutzpolitik hat die deutsche Wirtschaft wiederholt als Alternative zur geplanten CO2-/Energiesteuer und zur Wärmenutzungsverordnung angeboten, mit Selbstverpflichtungen zur Minderung der energiebedingten CO2-Emissionen beizutragen. Eine generelle oder auch nur teilweise Befreiung der Industrie von dieser Steuer oder der Wärmenutzungsverordnung ...

    1994| Michael Kohlhaas, Barbara Praetorius
90 results, from 1
keyboard_arrow_up