Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann einziger Ökonom unter den Top 5 der Forscher und der Medienstars

Pressemitteilung vom 11. Mai 2005

Der Präsident des deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, ist der einzige Ökonom Deutschlands, der in dem heute vom Handelsblatt veröffentlichten Ranking sowohl unter die Top 5 der Spitzenforscher als auch der Medienstars gekommen ist. In dem Ranking belegt er Platz 5 der Top-Forscher und gleichzeitig Platz 4 der am stärksten in den Medien präsenten Ökonomen. Kein anderer deutscher Ökonom hat es in beiden Bereichen unter die ersten fünf Plätze geschafft.
Klaus Zimmermann sagte: Forschung und Politikberatung sind kein Widerspruch. Im Gegenteil, alle Spitzenökonomen sollten sich auf das Spiel mit den Medien einlassen. Denn nur so kann Wissenschaft wichtige Impulse aus der Politikberatung erhalten und die Politikberatung wissenschaftlich fundiert sein.

Die unabhängige Untersuchung des Handelsblatts basiert auf der Publikations- und Zitationsdatenbank von Thomson Scientific, in der 176 Zeitschriften aus der Kategorie Economics und mehrere tausend Zeitschriften anderer Fachrichtungen enthalten sind.

Weitere Informationen im Handelsblatt vom 11. Mai 2005, Seite 4 und 5:

Aufholjagd mit Hindernissen:
http://www.handelsblatt.de/pshb/fn/relhbi/sfn/buildhbi/artpage/0/cn/GoArt!200013,200050,896602/SH/0/depot/0/index.html

Ökonomen-Ranking: Die Medienstars (pdf-Format):
http://ad22.vhb.de/pshb?fn=relhbi&sfn=cn_load_bin&id=1032597

Ökonomen-Ranking: Die Top-Forscher (pdf-Format):
http://ad22.vhb.de/pshb?fn=relhbi&sfn=cn_load_bin&id=1032596