Gespräch mit US Finanzdelegation

Bericht vom 3. Mai 2010

Der Präsident des DIW Berlin hat mit einer Expertengruppe des US Finanzministeriums unter Leitung von Charles Collins ( Assistant Secretary International Finance)über die wirtschaftliche Lage in Deutschland und die Maßnahmen der Politik zur Konjunkturstabilisierung - nicht zuletzt mit Blick auf den Arbeitmarkt - erörtert. Überdies ging es um die Einschätzungen über die weitere weltwirtschaftliche Entwicklung und insbesondere um die Situation in der Eurozone. Übergreifend wurden Vorstellungen über den Reformbedarf zur Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit und zur Flexibilisierung der Märkte ausgetauscht. Thema waren auch die Möglichkeiten zur Intensivierung der transatlantischen Kooperation etwa mit Blick auf die Migration von Fachkräften.


Von links nach rechts: Jeffrey K. Baker, Director, U.S. Department of the Treasury, International Affairs, Washington; Mathew P. Haarsager, U.S. Treasury Representative for Europe, Brussels; Charles Collyns, Assistant Secretary International Finance, Department of the Treasury, Washington; Prof. Dr. Klaus F. Zimmermann, President DIW Berlin.