Private Standards als Ursache vertikaler Abhängigkeiten?

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2009, S. 175-187

Vanessa von Schlippenbach, Isabel Teichmann

Abstract

Konsumgüter durchlaufen verschiedene Transformations- und Transaktionsstufen, bevor sie den Verbraucher erreichen. Die Qualität der Güter bestimmt sich demzufolge aus den Qualitäten, die auf den einzelnen Stufen der Wertschöpfungskette erzielt werden. Die Qualitätssicherung entlang der gesamten Wertschöpfungskette ist daher von besonderer Bedeutung für den wirtschaftlichen Erfolg. Insbesondere Standards spielen hierbei eine zunehmende Rolle. Individuell vom Einzelhandel gesetzte Standards können allerdings dessen Nachfragemacht gegenüber den Zulieferern maßgeblich erhöhen. Dies gilt insbesondere dann, wenn es aufgrund notwendiger spezifischer Investitionen zu Abhängigkeiten der Zulieferer von bestimmten Käufern kommt. Dem kann durch die Harmonisierung von Standards entgegengewirkt werden, da sich hierdurch die alternativen Handlungsmöglichkeiten der Zulieferer verbessern.

Consumer goods undergo a series of transformations and transactions before they reach the consumer. Their quality is, therefore, determined by the qualities obtained at each single step of the value chain. Consequently, quality assurance along the whole value chain is of utmost importance for the economic success. Hereby, in particular standards play an increasing role. Standards set individually by retailers, however, can significantly raise the retailer's buyer power vis-à-vis the suppliers. This is particularly true if the suppliers depend on certain buyers due to necessary specific investments. This dependence can be counteracted by a harmonization of the standards as this will improve the suppliers' outside options.

Isabel Teichmann

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt

Vanessa von Schlippenbach

Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Wettbewerb und Verbraucher



JEL-Classification: L14;L15;L42
Keywords: Private standards, minimum quality standards, vertical relations
DOI:
https://doi.org/10.3790/vjh.78.3.175
Frei zugängliche Version: (econstor)
http://hdl.handle.net/10419/99570