Erfolgreicher Projektworkshop RESOURCES

Bericht vom 10. Juli 2014

Am 8. Juli 2014 hat das Team des Forschungsprojekts "RESOURCES - Resource Markets under Climate Constraints" gemeinsam mit Vertretern des Forschungsprojekts "Green Paradox" vom PIK und dem ifo Institut einen Workshop zum Thema "Modeling advances of resource markets in times of the fossil renaissance" abgehalten. Beide Projekte werden vom BMBF im Programm "Ökonomie des Klimawandels" gefördert. Die Wissenschaftler präsentierten ihre aktuellen Forschungsergebnisse und diskutierten sie mit internationalen Experten. Aktuell wird ein weiterer Anstieg des Verbrauchs fossiler Brennstoffe in Europa und weltweit beobachtet, der trotz Klimapolitikbemühungen stattfindet. Neben dem Wachstum der Energienachfrage spielt insbesondere die rasant steigende Förderung unkonventioneller Rohstoffe eine wichtige Rolle. Im Workshop wurden die Unsicherheiten bei der Quantifizierung unkonventioneller Ressourcen und der möglichen zukünftigen Fördermengen dargestellt sowie deren ökonomische Bewertung diskutiert. Die Experten kamen zu dem Ergebnis, dass diese Unsicherheit auch in die Modellierung der langfristigen Entwicklung des Rohstoffverbrauchs einbezogen werden muss.