Bericht , Nachricht vom 27.10.2014

Einführung eines Mindestlohns in Deutschland und die SOEP-Fragebögen 2015

Im Sommer 2014 hat die Bundesregierung ein Gesetz beschlossen, das die schrittweise Einführung eines Mindestlohns vorsieht. Das SOEP ist in der glücklichen Lage in die Fragebögen 2015 zusätzlich Fragen aufzunehmen, um dieses "natürliche Experiment" untersuchbar zu machen. Dabei liegt der Fokus auf Fragen zu vertraglich festgelegten Arbeitsstunden, bezahlten Arbeitsstunden, der Anzahl tatsächlich gearbeiteter Stunden und zum monatlichen Einkommen. Zusätzlich soll direkt erfragt werden, wie Firmen versuchen die Gesetzesvorgabe umzusetzen und welche Auswirkungen das Gesetz auf einen persönlich hat. Im letzten und in diesem Jahr wurden eine Reihe von auf SOEP-Daten basierenden Studien zu den möglichen Effekten des Mindestlohns auf die Beschäftigung veröffentlicht. Carsten Schröder hat eine Übersicht zu diesen Studien vorgestellt und er koordiniert die thematische Entwicklung der SOEP-Fragebögen.