DIW-Nachwuchswissenschaftler mit Young Scientist "Best Paper Award" ausgezeichnet

Bericht vom 5. März 2015

Dipl.-Ing. Roman Mendelevitch, wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin), und Dipl.-Ing. Pao-Yu Oei, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Technische Universität Berlin und Gastwissenschaftler am DIW Berlin, wurden für ihren Beitrag: "Consequences of the UK Energy Market Reform on the Development of Carbon Capture, Transport, and Storage (CCTS)" bei der 9. Internationalen Energiewirtschaftstagung (IEWT) in Wien mit dem Young Scientist "Best Paper Award" ausgezeichnet. Aus 60 Einreichungen wurden sie zusammen mit vier anderen Preisträgern für den mit 300€ dotierten Preis ausgewählt.
In ihrer Arbeit, die während eines Forschungsaufenthaltes am International Institute for Applied Systems Analysis (IIASA in Laxenburg, Österreich) entstanden ist,
wenden sie innovative Methoden der nummerischen Gleichgewichtsmodelllierung für die Analyse der Energiemarktreform in UK an. Aufbauend auf eigenen Vorarbeiten, verknüpfen sie eine detaillierte Betrachtung der Carbon Capture, Transport, and Storage (CCTS) Technologie mit einem Strommarktmodell, wodurch sie die Wirkweise der Mechanismen der Energiemarktreform untersuchen können.