Bankkredite wichtig für Unternehmensinvestitionen

DIW Wochenbericht 40 / 2015, S. 899-903

Nadja Dwenger, Frank M. Fossen, Martin Simmler

get_appDownload (PDF  145 KB)

get_appGesamtausgabe/ Whole Issue (PDF  493 KB)

Abstract

Welche Bedeutung haben Bankkredite für Unternehmensinvestitionen? Eine gemeinsame Studie des DIW Berlin, der Universität Hohenheim und der Freien Universität Berlin zeigt, dass ein Rückgang des Kreditangebots der Hausbanken zu einer geringeren Fremdkapitalaufnahme von Unternehmen führt. Dies wiederum reduziert deren Investitionstätigkeit und Arbeitsnachfrage. Banken, die über ausreichend Eigenmittel für die Vergabe von Unternehmenskrediten verfügen, sind daher wichtig für die gesamtwirtschaftliche Investitionstätigkeit und das Schaffen von Arbeitsplätzen. Allerdings führt ein Rückgang des Bankkreditangebots nicht in vollem Umfang zu geringeren Investitionen, da Unternehmen ein verringertes Kreditangebot durch Verwendung anderer Finanzierungsformen teilweise ausgleichen können.

How important are bank loans for corporate investment? A joint research paper by DIW Berlin, University of Hohenheim and Freie Universitaet Berlin shows that the overall amount borrowed by firms decreases if their relationship banks reduce their credit supply. As a consequence, firms have to downsize their investment spending and labor employment. This way, bank distress spills over to the real economy. However, the reduction in investment is smaller than the reduction in banks’ credit supply as firms are able to mitigate part of the shortage in credit supply by using other sources of financing.



JEL-Classification: D22;D92;E44;G01;G20;G31;H25;H32
Keywords: Financial crisis, contagion, credit rationing, relationship lending, investment
Frei zugängliche Version: (econstor)
http://hdl.handle.net/10419/120912