Evaluierung und Weiterentwicklung des EU-Emissionshandels (EU-ETS-5): Umweltforschungsplan des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit, Forschungskennzahl 3711 41 504, UBA-FB 002279

Monographien/ Sammelwerke extern , 226 S.

Johanna Cludius, Vanessa Cook, Hannah Förster, Benjamin Greiner, Charlotte Loreck, Julia Repenning, Katja Schumacher, Vicki Duscha, Wolfgang Eichhammer, Nele Friedrichsen, Julius P. Wesche, Jochen Diekmann

Dessau-Roßlau: Umweltbundesamt, 2016, 226 S.
(Climate Change ; 2016,16)

Abstract

Die Ergebnisse des Projekts "Evaluierung und Weiterentwicklung des EU-Emissionshandels (EU-ETS- 5)" sind in diesem Gesamtbericht zusammengeführt. Ziel des Projekts war die Beratung des Umweltbundesamtes (UBA) als vollziehender Behörde und des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) als federführendem Ressort bei der nationalen Umsetzung, Bewertung und Weiterentwicklung des Europäischen Emissionshandels (EU-ETS). Im vorliegenden Projekt standen, in stärkerem Umfang als in Vorläuferprojekten, auch Auswertungen zur generellen Wirkung des EU-ETS (inklusive methodischer Weiterentwicklungen zu diesem Zweck) im Fokus.