CMU - a Threat to the German Banking Sector?

Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 1 / 2017, S. 81-94

Horst Gischer, Christian Ilchmann

Abstract

Um der in Folge der vergangenen Finanzkrise (vermeintlich) stagnierenden Kreditvergabe und damit verbundenen niedrigen Investitionstätigkeit in der Europäischen Union zu begegnen, legte die Europäische Kommission 2015 den Aktionsplan zur Schaffung einer Kapitalmarktunion vor. Nach einem kurzen Überblick über den Status Quo des Bankensektors und der Unternehmensfinanzierung in Deutschland, werden anhand der geplanten Maßnahmen im Rahmen der Einführung der Kapitalmarktunion ausgewählte Auswirkungen auf den deutschen Bankensektor skizziert und mögliche Alternativen aufgezeigt.

To counteract (alleged) stagnating lending and the consequential low investment activity across the European Union following the 2008 financial crisis, the European Commission developed the Capital Markets Union Action Plan in 2015. After a brief overview of the status quo of the banking sector and corporate financing in Germany, we sketch planned measures of the Capital Markets Union and possible impacts on the German Banking Sector. In addition, we highlight some possible alternatives.



JEL-Classification: E60;G28;G30
Keywords: Capital Markets Union, German banking sector, European Union, SME
DOI:
https://doi.org/10.3790/vjh.86.1.81
Frei zugängliche Version: (econstor)
http://hdl.handle.net/10419/183232