C. Katharina Spieß in Kuratorium des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe berufen

Personalie vom 18. Dezember 2017

C. Katharina Spieß, Leiterin der Abteilung Bildung und Familie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Professorin für Bildungs- und Familienökonomie an der Freien Universität Berlin, ist als neues Mitglied in das Kuratorium des Leibniz-Instituts für Bildungsverläufe (LIfBi) berufen worden. Ihre dreijährige Amtszeit beginnt im März kommenden Jahres. Das Kuratorium kontrolliert das Direktorium des LIfBi an der Otto-Friedrich-Universität in Bamberg. Das Institut betreut unter anderem das Nationale Bildungspanel (NEPS), in dessen Rahmen Daten zu Bildungsprozessen und Kompetenzentwicklungen in Deutschland erhoben und aufbereitet werden.