Eine Input-Output-Tabelle für 1936: Wiederbelebung der unvollendeten Arbeiten des Statistischen Reichsamtes aus den 1930er-Jahren

Aufsätze in sonstigen Zeitschriften 2018

Reiner Stäglin, Rainer, Fremdling

In: Wirtschaft und Statistik (2018), 4, S. 91-121

Abstract

Es war bislang weitgehend unbekannt, dass im Statistischen Reichsamt in den 1930er-Jahren an der Erstellung einer "Tabelle der volkswirtschaftlichen Umsatzverflechtung" – nach heutigem Sprachgebrauch Input-Output-Tabelle – gearbeitet wurde. Die geplante Tabelle zur besseren Konjunktursteuerung sollte auf den Ergebnissen der Industrieerhebung 1933 aufbauen, konnte aber nicht vollendet werden. In einem mehrjährigen Forschungsprojekt nutzten die Verfasser dieses Artikels – ausgehend vom Industriezensus 1936 – archivalischeQuellen, um stellvertretend eine symmetrische Input-Output-Tabelle mit monetären Größen für das Deutsche Reich zu schätzen. Mit der gleichzeitigen Rekonstruktion neuer Daten zurVolkswirtschaftlichen Gesamtrechnung für 1936 haben sie den ursprünglichen Plan des Statistischen Reichsamtes wiederbelebt. Für die in diesem Aufsatz getroffenen Annahmen und Aussagen zeichnen allein die Autoren verantwortlich.

Themen: Konjunktur



Keywords: Statistisches Reichsamt, Volkswirtschaftliche Umsatzverflechtung (Input-Output-Tabelle), Konjunktursteuerung, Industrieerhebung