Qualitative Comparative Analysis

Aufsätze in Sammelwerken 2019

Nicolas Legewie

In: Nina Baur, Jörg Blasius (Hrsg.) , Handbuch Methoden der empirischen Sozialforschung
S. 649-665

Abstract

Die „Qualitative Comparative Analysis“ (QCA) ist ein analytischer Ansatz, mit dem untersucht werden kann, wie soziale Ereignisse oder Phänomene zu Stande kommen bzw. wie sie sich verändern. Mit diesem von Charles Ragin (1987, 2008) entwickelten Ansatz kann insbesondere analysiert werden, wie bestimmte Faktoren als notwendige und hinreichende Bedingungen zusammenwirken, um zu einem Ereignis oder Phänomen zu führen. QCA erlaubt dabei, detaillierte Fallanalysen mit formalisierten, systematischen Fallvergleichen zu verbinden.

Nicolas Legewie

Angewandte Panelanalysen in der Infrastruktureinrichtung Sozio-oekonomisches Panel