Postdoc (w/m/div) Abteilung Unternehmen und Märkte

Stellenangebot vom 13. August 2019

Kennziffer

UM-1-19

Position

Postdoc (w/m/div) Abteilung Unternehmen und Märkte

Bewerbungsfrist

23.08.2019 23:59

Die Abteilung Unternehmen und Märkte des DIW Berlin sucht zum 1. Oktober 2019 eine/n

Postdoc (w/m/div)
(29,75 Wochenstunden)

Aufgaben

  • Innovative empirische Forschung an der Schnittstelle der Bereiche Industrieökonomik und Law & Economics, insbesondere Anwendung struktureller ökonometrischer Methoden/Techniken zur Nachfrageschätzung – vor allem von Discrete-Choice-Modellen in Bezug auf Plattformmärkte sowie Anwendung von mikroökonometrische Methoden für die Evaluierung von wettbewerbspolitischen Maßnahmen
  • Wissenschaftliche Betreuung des Leibniz-WissenschaftsCampus „Berlin Centre for Consumer Policies“, insbesondere inhaltliche Vorbereitung der Jahreskonferenzen und Leitung des Organisationsteams sowie Herausgeberschaft der Newsletter und inhaltliche Koordinierung der Netzwerkaktivitäten

Anforderungen

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium der Volkswirtschaftslehre
  • Sehr gute Promotion in der Volkswirtschaftslehre
  • Fundierte Kenntnisse in der Mikroökonometrie, insbesondere strukturelle und Discrete-Choice-Modellierung
  • Fundierte Kenntnisse im Bereich Wettbewerbspolitik
  • Sehr gute Englischkenntnisse
  • Kenntnisse in MATLAB, STATA, Python, Latex und MS-Office

 

Die Stelle ist bis zum 31. März 2023 befristet. Die Bezahlung erfolgt nach EG 14 TVöD Bund.

Wir wertschätzen Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Behinderung, Nationalität oder ethnischer und sozialer Herkunft.

Bitte bewerben Sie sich online bis zum 23. August 2019 unter Angabe der Kennziffer UM-1-19.

Andrea Jonat

Mitarbeiterin der Serviceabteilung in der Abteilung Recht und Personal

DIW Berlin

Das DIW Berlin (Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung) ist seit 1925 eines der führenden Wirtschaftsforschungsinstitute in Deutschland. Es erforscht wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Zusammenhänge in gesellschaftlich relevanten Themenfeldern und berät auf dieser Grundlage Politik und Gesellschaft. Das Institut ist national und international vernetzt, stellt weltweit genutzte Forschungsinfrastruktur bereit und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs. Das DIW Berlin ist unabhängig und wird als Mitglied der Leibniz-Gemeinschaft überwiegend aus öffentlichen Mitteln finanziert.