DIW Berlin: Suche

Suche

clear
903 Ergebnisse, ab 881
Diskussionspapiere 427 / 2004

Fiscal Policy Rules for Stabilisation and Growth: A Simulation Analysis of Deficit and Expenditure Targets in a Monetary Union

We analyse the effectiveness of fiscal policy rules for business cycle stabilisation in a monetary union using a quarterly macro-econometric model of Germany. The simulations compare a deficit target and an expenditure target under a range of supply,

2004| Tilman Brück, Rudolf Zwiener
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2004

Für eine Kehrtwende von der Spar- zur Wachstumsorientierung: nominales BIP-Ziel als Strategie der Makrowirtschaftspolitik in der Wirtschafts- und Währungsunion

Sowohl aus wirtschaftstheoretischen Erwägungen wie auch als Konsequenz bisheriger Erfahrungen wird in diesem Beitrag für eine grundsätzliche Kehrtwende der Makrowirtschaftspolitik der Eurozone plädiert: weg von der Spar-, hin zur ...On the basis of b

2004| Jörg Bibow
Monographien

The Inflation Target of the ECB: Does the Balassa-Samuelson Effect Matter?

Florenz: EUI, 2004, 31 S.
(EUI Working Papers: RSCAS ; 2004/19)
| Kirsten Lommatzsch, Silke Tober
Weitere Aufsätze

Do Regional Price Levels Converge? Paneleconometric Evidence Based on German Districts

In: Ulrich Blum, Axel Lindner, Diemo Dietrich (Hrsg.) , Empirische Makroökonomik für Deutschland: Analysen, Prognosen, Politikberatung
S. 49-59
Schriften des Instituts für Wirtschaftsforschung Halle ; 27
| Christian Dreger, Reinhold Kosfeld
Diskussionspapiere 860 / 2009

Liquidity and Asset Prices: How Strong Are the Linkages?

The appropriate design of monetary policy in integrated financial markets is one of the most challenging areas for central banks. One hot topic is whether the rise in liquidity in recent years has contributed to the formation of price bubbles in ...

2009| Christian Dreger, Jürgen Wolters
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 3 / 2002

Anmerkungen zur Koordinierung der makroökonomischen Politik in der WWU

In diesem Beitrag wird argumentiert, dass die Regierungen der Mitgliedstaaten der WWU und die autonomen Sozialpartner bei der Konzeption und Durchführung der Politik, für die sie jweils verantwortlich sind, den übergeordneten Stabilitätsrahmen ...

2002| Otmar Issing
Monographien

Euroland: besser als befürchtet aber schlechter als erhofft?

Kassel: Univ., Fachbereich Wirtschaftswissenschaften, 2002, 25 Bl.
(Volkswirtschaftliche Diskussionsbeiträge ; 35)
| Jochen Michaelis, Michael Pflüger
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 4 / 2007

Anhaltende Divergenz bei Inflations- und Lohnentwicklung in der Eurozone: Gefahr für die Währungsunion?

Dieser Aufsatz untersucht, inwieweit die jüngste Debatte um mögliche Divergenzen in der Eurozone tatsächlich einen Grund zur Besorgnis aufzählt. Dabei wird argumentiert, dass die häufig übliche Definition von Divergenzen als die Veränderung der ...In

2007| Sebastian Dullien, Ulrich Fritsche
DIW Wochenbericht 4 / 1929

Die Märkte

1929
DIW Wochenbericht 3 / 1929

Die Märkte

1929
903 Ergebnisse, ab 881