DIW Berlin: Suche

Suche

clear
924 Ergebnisse, ab 851
Externe referierte Aufsätze

Familienpolitische Reformen und ihre Wirkungen auf die Erwerbsbeteiligung von Eltern

In: Zeitschrift für Sozialreform 52 (2006), 4, S. 421-438 | Viktor Steiner, Katharina Wrohlich
Externe referierte Aufsätze

Agglomeration and Tax Competition

Tax competition may be different in "new economic geography settings" compared to standard tax competition models. If the mobile factor is completely agglomerated in one region, it earns an agglomeration rent which can be taxed. Closer integration first results in a "race to the top" in taxes before leading to a "race to the bottom". We reexamine these issues in a model that produces stable

In: European Economic Review 50 (2006), 3, S. 647-668 | Rainald Borck, Michael Pflüger
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2 / 2007

Unternehmensbesteuerung in der Europäischen Union: aktuelle Entwicklungen und Implikationen für die deutsche Steuerpolitik

In der EU findet im Bereich der Unternehmensbesteuerung ein Steuerwettlauf zwischen den Mitgliedsländern statt, der für eine tendenzielle Erosion sowie für eine gewisse Konvergenz der Unternehmensbesteuerung sorgt. Neben den nominellen Steuersätzen gleichen sich auch andere Charakteristika der nationalen Unternehmensteuersysteme an: beispielsweise bezüglich der Integration von Körperschafts- und T

2007| Margit Schratzenstaller
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2 / 2007

Aufkommens- und Verteilungseffekte der Unternehmensteuerreform 2008: eine Analyse mit dem Unternehmensteuer-Mikrosimulationsmodell BizTax

Das Mikrosimulationsmodell zur Unternehmensbesteuerung BizTax des DIW Berlin basiert auf fortgeschriebenen Einzeldaten der Gewerbesteuerstatistik. Damit können erstmals die Aufkommens- und Verteilungswirkungen der Unternehmensbesteuerung repräsentativ und realitätsnah beschrieben werden. Simulationsergebnisse zu wesentlichen Elementen der Unternehmensteuerreform 2008 bestätigen weitgehend die The

2007| Stefan Bach, Hermann Buslei, Nadja Dwenger, Frank M. Fossen
DIW Wochenbericht 14 / 2009

Zehn Jahre ökologische Steuerreform: finanzpolitisch erfolgreich, klimapolitisch halbherzig

Am 1. April 1999 trat die erste Stufe der ökologischen Steuerreform in Kraft. Für die kurz zuvor ins Amt gekommene rot-grüne Bundesregierung war dieses Reformprojekt von großer programmatischer Bedeutung und politischer Brisanz. Die Grundidee: Umweltpolitische Lenkungsimpulse sollten mit anstehenden Reformen des Steuer- und Abgabensystems verbunden werden. Energie- und Ressourcenverbrauch sollten

2009| Stefan Bach
DIW Berlin - Politikberatung kompakt 12 / 2005

Die Abgaben auf Kraftfahrzeuge in Europa im Jahr 2005: Forschungsprojekt im Auftrag des Bundesministeriums der Finanzen

2005| Dominika Kalinowska, Hartmut Kuhfeld, Uwe Kunert (Projektltg.), Oliver Rülicke
Vierteljahrshefte zur Wirtschaftsforschung 2 / 2005

Border Adjustments on Energy Taxes: A Possible Tool for European Policymakers in Implementing the Kyoto Protocol?

In diesem Artikel wird untersucht, ob die Europäische Union bestehende und künftig drohende Wettbewerbsnachteile infolge nationaler Energiesteuern mit Hilfe von Grenzausgleichssteuern (Border Tax Adjustments, BTA) gegenüber Nichtunterstützerstaaten des Kyoto-Protokolls von 1997 neutralisieren kann, ohne in Konflikt mit dem geltenden Welthandelsrecht zu geraten, insbesondere mit dem Allgemeinen Thi

2005| Frank Biermann, Rainer Brohm
DIW Wochenbericht 49 / 2005

Reform der PKW-Besteuerung überfällig: die Initiative der EU-Kommission zeigt den richtigen Weg

In den europäischen Ländern existieren sehr unterschiedliche Systeme der Besteuerung von Pkw. Dies drückt sich in verschiedenartigen Abgaben sowie in der Vielzahl der Bemessungsgrundlagen und Steuertarife aus. Daraus ergeben sich große Differenzen in der Höhe der Abgaben und sehr unterschiedliche Anteile für die fixen und die variablen Komponenten. Angesichts der Bedeutung der Abgaben auf

2005| Hartmut Kuhfeld, Uwe Kunert
Externe referierte Aufsätze

Can Child Care Policy Encourage Employment and Fertility? Evidence from a Structural Model

We develop a structural model of female employment and fertility which accounts for intertemporal feedback effects between these two outcomes. To identify the effect of financial incentives on employment and fertility we exploit variation in the tax and transfer system, which differs by employment state and number of children. Specifically, we simulate in detail the effects of the tax and transfer

In: Labour Economics 18 (2011), 4, S. 498-512 | Peter Haan, Katharina Wrohlich
924 Ergebnisse, ab 851